1. Saarland

Rock- und Pop-Klassiker in genialem Gewand

Rock- und Pop-Klassiker in genialem Gewand

Freisen. Gute Musik, jede Menge Stimmung und eine Tour quer durch die Geschichte des Rock und Pop waren am vergangenen Freitag in Freisen hautnah mitzuerleben. Denn zum bereits fünften Mal veranstaltete der Fußballclub Freisen seine Rocknacht in der Bruchwaldhalle. Auch dieses Mal unterhielten hochkarätige Bands das altersmäßig bunt gemischte Publikum

Freisen. Gute Musik, jede Menge Stimmung und eine Tour quer durch die Geschichte des Rock und Pop waren am vergangenen Freitag in Freisen hautnah mitzuerleben. Denn zum bereits fünften Mal veranstaltete der Fußballclub Freisen seine Rocknacht in der Bruchwaldhalle. Auch dieses Mal unterhielten hochkarätige Bands das altersmäßig bunt gemischte Publikum. Musikalisch eröffnet wurde die Rocknacht von der regionalen Gruppe Sixpounder, die dafür sorgte, dass die Bruchwaldhalle sich langsam, aber stetig füllte. Mit einem Repertoire, das von The Ramones bis Metallica reichte, heizten die Musiker kräftig ein. Auch einige eigene Songs boten die noch recht jungen Mitglieder der Freisener Gruppe dar. Hauptattraktion war an diesem Abend die Band "Crime and Passion". Die vierköpfige Gruppe um die beiden Sänger Mark Schlick und Donald John (DJ) Elesky begeisterte mit ihrem umfang- und abwechslungsreichen Repertoire. Während ihres Konzerts stellten "Crime and Passion" nicht nur Stücke von ihrer neuen CD "Time will change" (Die Zeit wird sich ändern) vor, sondern sie präsentierten dem Publikum zu fortgeschrittener Stunde auch Klassiker der Rock- und Popgeschichte vor. Deutsch und englisch, legendär und aktuell - alle Bereiche der Musik wurden von dem Duo und seiner Band abgedeckt. Dabei schafften sie es, Titel von Bon Jovi, The Verve oder Sunrise Avenue in ein völlig neues Gewand zu kleiden und einen ganz eigenen Stil darzubieten. Unkonventionell, abwechslungsreich und emotional gaben sie die eigenen und die gecoverten Songs, die durch kraftvolle Saxofonsoli der Saarländerin Celia Baron noch weiter aufgewertet wurden, zum Besten. Belohnt wurde der Auftritt von "Crime und Passion" mit viel Applaus und einem durch und durch zufriedenen Publikum. "Ich habe die Jungs schon einmal hier gesehen und war so begeistert, dass ich mir den Auftritt heute nicht entgehen lassen wollte. Ich hatte hohe Erwartungen, und die wurden sogar noch übertroffen", erzählte einer der Konzertbesucher enthusiastisch. Wer mehr von "Crime and Passion" hören möchte, hat im April und Mai Gelegenheit dazu. Denn dann treten Schlick und Elesky im Saarland und in Rheinland-Pfalz auf, um als Duo und auch zusammen mit den anderen Bandmitgliedern ihr beeindruckendes Repertoire zu präsentieren.