| 20:40 Uhr

Kinderbuch
Was für kleine Klugscheißer

FOTO: SZ / Roby Lorenz
Sie lagen im Schrank meiner Oma. Neben den Märchen-Bilderbüchern, die sie mir so gerne geschenkt hatte. Die Märchen las ich zwar, doch die Hexen, der dunkle Wald, Ofenverbrennungen, Wölfe, die Menschen fressen, Kater, die reden können: Kleinkind-Alptraum-Beschleuniger waren das für mich. Von Michael Kipp

Nicht mein Ding. Da nahm ich doch lieber die „Was-ist-Was-Bücher“ aus dem Oma-Schrank mit. Sachbücher für Kinder. Ein Traum. Ich kannte sie alle. Oma kaufte sie mir alle. Mein Lieblingsband aus der 61-teiligen Sachbuchserie ist Band drei: Amphibien und Reptilien. Die Tiere fand ich damals auf jeder Bergehalde – und konnte sie dank Was-ist-Was benennen. Erste Klugscheißer-Skills sozusagen. Was mich beruhigt: Die Bücher aus dem Tessloff-Verlag gibt es immer noch. In Buchläden. Meine Oma hat keine mehr im Schrank. Die liegen alle auf meinem Speicher. Nicht mehr lange. Versprochen.