| 20:05 Uhr

Leseherbst
Reinhard Klimmt liest zum Auftakt der Literaturtage

 Spiesen-Elversberg. Auf dem Programm der Tage der Literatur in Spiesen-Elversberg stehen interessante Lesungen regionaler Autoren sowie ein Reisevortrag. Es gibt Spannendes und Interessantes zu hören und zu sehen, so die Gemeindeverwaltung. red

 Den Auftakt der Literaturtage macht Reinhard Klimmt am Dienstag, 6. November,um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses der Gemeinde Spiesen-Elversberg. Der 1942 in Berlin geborene ehemalige Ministerpräsident des Saarlandes stellt an diesem Abend sein Buch „Minirock und Literbombe, das Saarland in den 1960er Jahren“ vor. 2016 haben Reinhard Klimmt und Patrick Rössler dieses zweibändige Werk herausgegeben. Das Buch handelt von den Anfangsjahren der deutschsprachigen Taschenbücher und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Kulturgeschichte der Nachkriegszeit.


 Reinhard Klimmt wuchs in einem Dorf bei Osnabrück auf. Im Jahr 1962 nahm er sein Geschichtsstudium an der Universität des Saarlandes auf und wurde im Saarland heimisch. 1964 trat er in die SPD ein und wurde 1975 in den saarländischen Landtag gewählt. Höhepunkte in seiner politischen Laufbahn waren die Wahl zum Ministerpräsidenten des Saarlandes und im Anschluss die Berufung zum Bundesminister für Verkehr, Bau und Wohnungswesen. Seit dem Ausscheiden aus der aktiven Politik ist er als Publizist und Berater tätig. Er gründete 2010 das Antiquariat der Büchergärtner in St. Ingbert. Ehrenamtlich ist er unter anderem als Vorsitzender des Landesverbandes Saarland im Deutschen Bibliotheksverband tätig.

Der Eintritt zur Lesung ist frei.