| 20:20 Uhr

Illtal-Handballer: Abschiedsspiel für den Trainer

Illingen. "Alle fit und bereit zu großen Taten", schmunzelt Vorsitzender Erich Hinsberger vor dem letzten Saisonspiel. Am Samstagabend, ab 19 Uhr, empfangen die Handballfreunde Illtal (HFI) in heimischer Hellberghalle den TV Moselweiss. Die Gäste aus Koblenz sind zwar Zehnter der Tabelle, jedoch nur zwei Punkte von einem Anstiegsplatz entfernt

Illingen. "Alle fit und bereit zu großen Taten", schmunzelt Vorsitzender Erich Hinsberger vor dem letzten Saisonspiel. Am Samstagabend, ab 19 Uhr, empfangen die Handballfreunde Illtal (HFI) in heimischer Hellberghalle den TV Moselweiss. Die Gäste aus Koblenz sind zwar Zehnter der Tabelle, jedoch nur zwei Punkte von einem Anstiegsplatz entfernt. Das Abstiegsgespenst und die akute Angst vor dem letzten Spiel im Illtal ging um - bis vorgestern Trainer Joachim Vogt durchatmen konnte: "Wir haben es wohl geschafft - heute kam von mehreren Seiten die Erklärung zur Regelung bei Punktgleichheit von mehr als zwei Mannschaften. Danach wird bei Punktgleichheit eine Tabelle aus allen Spielen der betroffenen Mannschaften gebildet und hier liegen wir vor Friesenheim - egal wie am Wochenende gespielt wird."Letztes Spiel für vier Zebras Das Aufeinandertreffen mit den Illtaler Zebras wird also kein Überlebenskampf für Moselweiss. Im Gegenteil sogar: Die Liga liegt so dicht zusammen, dass Moselweiss sich bei einem Sieg theoretisch sogar noch vor Illtal auf Platz fünf schieben kann. "Das werden wir zu verhindern wissen, denn wir sind und bleiben mit einem Sieg die beste Saarmannschaft der Liga", so Hinsberger. Zusätzliche Motivation gibt der Mannschaft die Tatsache, dass es für vier ihrer Mitglieder das letzte Spiel im Trikot der Zebras sein wird. Spielertrainer Krzysztof Wroblewski verlässt nach langen fünf Jahren den Verein, ebenso gehen Kreisläufer Miodrag Jelicic, Torwart Markus Weber und Neuzugang Timo Heuft. "Am Ende soll natürlich ein Sieg stehen, wir spielen für den Trainer und die Jungs", erklärt Spielmacher Sebastian Hoffmann.Ein flottes und attraktives Handballspiel scheint programmiert, zumal die Gäste mit einem proppevollen Fanbus anreisen wollen. Die offizielle Verabschiedung der Abgänge findet vor dem Anpfiff satt. Nach dem Spiel wollen Mannschaft und Fans zusammen eine große Saisonabschluss- und Abschiedsparty feiern. sep