| 20:39 Uhr

Ortsrat Wiesbach
Wiesbacher Räte bewilligen Geld für neuen Kindergarten

Wiesbach. Mit einer recht umfangreichen Tagesordnung startete der Ortsrat Wiesbach unter Vorsitz von Stefan Löw nach der Sommerpause in seine Arbeit. Der Bebauungsplan im Bereich H 1 – Landheim Wiesbach wurde von der Liste der zu bearbeitenden Themen genommen, dafür beriet sich der Ortsrat kurzfristig zum Ersatzneubau des Kindergartens Wiesbach. Von Carolin Merkel

Hierzu, erläuterte Löw, wurden im Haushalt der Gemeinde in der Vergangenheit bereits 515 000 Euro eingestellt, der aktuelle Zuschuss zur Baumaßnahme dürfte rund 80 000 Euro geringer ausfallen.


Neben der Gemeinde ist an der Finanzierung der Landkreis, das Land sowie das Bistum Trier beteiligt. Insgesamt ist die Maßnahme mit 2,77 Millionen Euro veranschlagt. Mit den Bauarbeiten begonnen werden kann, betonte Löw, erst, wenn der Bauantrag vorliegt. Der wiederrum wird erst eingereicht, wenn die Finanzierung bei allen Beteiligten steht. Dazu ist der Gemeinderatsbeschluss zur Kostenübernahme wichtig. Hierfür gab es vom Ortsrat ein einstimmiges Votum.

„Ich bin froh, wenn endlich die gewünschte Bewegung in den Bau des Kindergartens kommt“, betonte Löw. Startschuss ist hier der Abriss des ehemaligen Pfarrhauses.



Neue Wege geht der Gemeindebezirk Wiesbach in Sachen Seniorennachmittag. Der findet am Sonntag, 23. September, im Rahmen des Jubiläums des Musikvereins Harmonie Wiesbach in der Wiesbachhalle statt. Die Bewirtung übernimmt der Verein. Eingeladen, sagte Löw, sind alle Bürger ab dem 70. Lebensjahr, ein Fahrdienst wird eingerichtet.

Bereits am Wochenende vom 1. bis 3. September steht ein weiterer Höhepunkt im Rahmen der Feierlichkeiten zum 800. Geburtstag von Wiesbach an. Die Kirmes, die am Samstag, 1. September um 17 Uhr offiziell eröffnet wird, wartet in mit einem Programm und vielen Fahrgeschäften auf. Ein Höhepunkt, betonte Löw, ist das Pontifikalamt zum Patronatsfest am Sonntag, 2. September, um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Augustinus.