| 20:40 Uhr

Pure Gefühle
Der Major greift wieder in die Saiten

Der Gitarrensound von Klaus Major Heuser prägte lange Jahre die Musik der Kultband BAP.
Der Gitarrensound von Klaus Major Heuser prägte lange Jahre die Musik der Kultband BAP. FOTO: Thomas Kölsch/Gemeinde Eppelborn / Thomas Kölsch
Eppelborn. Der Spaß an handgemachter Musik, die Freude am gemeinsamen Musizieren und das fast schon blinde Verständnis der Musiker untereinander bilden die Grundlagen der „Klaus Major Heuser Band“, die am Samstag, 1. September, um 20 Uhr im Big Eppel in Eppelborn spielt. red

Das Konzert im Big Eppel, bei dem die Band ihre neue CD vorstellt, bildet den Auftakt zur „And now?!“-Tour 2018/19.


Neue Platte von der Klaus Major Heuser Band? Da kann man sich auf gediegene Arbeit verlassen, auf stimmige Songs und Gitarren, die in den Arm nehmen. Eine Band in Bestform sozusagen, zumal das Ensemble wieder mit den nach Hunderten von Auftritten bestens eingespielten und kongenial agierenden Musikern angetreten ist, wie die Gemeinde Eppelborn mitteilt.

Die Welt ändert sich rasant, nichts scheint zu bleiben, wie es war. Die letzten Jahre haben viele Menschen ratlos, manche fassungslos gemacht angesichts von nie für möglich geglaubten politischen Tendenzen und gesellschaftspolitischen Brüchen. Gibt es denn angesichts von Trump und Brexit, Flüchtlingskrise, Plastikvermüllung der Meere und AfD noch Refugien des Seelenfriedens, wo man bekommt, was man erwartet, wo keine falschen Versprechungen gemacht werden, wo es nicht nur um den schnellen, vordergründigen Erfolg geht, wo sich kein Gift in blendenden Verpackungen verbirgt?



Vielleicht liegt eine Antwort auf diese Frage ja in handgemachter Musik, in dem unverstellten Empfinden für Authentizität, für Unmittelbarkeit, Nähe und Wärme, in der konsequent gelebten Leidenschaft für die Sache.

Die Klaus Major Heuser Band ist eine Band, die genau in diesem Sinne ihre Kräfte einsetzt. Damit ist sie ein musikalisch integrer und in Stil und Attitüde absolut authentischer und verlässlicher Vertreter der deutschen Rockszene. Man sieht und hört ihr einfach an, dass sie liebt, was sie tut! Und sie schaut nach vorn, lebt bei aller Treue zu ihren Roots und mit dankbarem Blick zurück auf die frühen Erfolge ihres Bandleaders dann doch viel lieber im Hier und Jetzt. Dabei will die Band das Rad nicht unbedingt neu erfinden, sie setzt auf Bewährtes, auf den großen Kumpel Rockmusik in seiner allumfassenden Gnade, auf denjenigen also, mit dem man immer schon Spaß haben konnte, an dessen Schulter man sich voll Vertrauen lehnt, der euphorisiert, aber bei Bedarf auch Trost zu spenden in der Lage ist.

Für das aktuelle Album „And now?!“ hat sich Klaus mit seiner Heuser-Band viel Zeit genommen. Zeit, die es brauchte, um neue griffige Songs, von der fühligen Ballade bis hin zum deftigen Rock-Kracher zu entwickeln, die bei dieser Produktion natürlich auch wieder von warm atmenden Gitarren getragen werden.

 In Keyboarder/Gitarrist Matthias Krauss, Bassist Sascha Delbrouck und Drummer Marcus Rieck, allesamt solistisch starke Akteure, hat Heuser wieder seine bewährte, gewachsene Band um sich versammelt, Musiker, die auf dem neuen Album erneut großartig interagieren, locker gewebte, wie auch stramm gezurrte Teppiche als Grundlage für Thomas Heinens starke vokale Präsenz ausrollen und die hohe Kunst des Ensemblespiels lustvoll zelebrieren. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 22,70 Euro und an der Abendkasse 24 Euro.

Vorverkauf: Big Eppel, Tel. (0 68 81) 8 96 06 81, Rathaus Eppelborn, Bürgerinformation, Tel. (0 68 81) 96 91 00; Tabak & More, Tel. (0 68 81) 92 19 31; Ticket Regional und CTS Eventim. Der Vorverkauf bei den Vorverkaufsstellen in Eppelborn endet bereits am Freitag, 31. August, um 9 Uhr. Weitere Informationen im Internet unter www.bigeppel.de