| 20:49 Uhr

Im Jubeljahr wird in Wiesbach weitergefeiert
Wiesbacher Kirmes wächst wieder

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und Ortsvorsteher Stefan Löw wagen die erste Fahrt.
Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und Ortsvorsteher Stefan Löw wagen die erste Fahrt. FOTO: Andreas Engel /
Wiesbach. Nach Jahren des Rückgangs freuen sich die Besucher auf mehr Fahrgeschäfte. Von Andreas Engel

Ein Jahr voller Feierlichkeiten geht in die nächste Runde. Zur Erinnerung: Wiesbach feiert in diesem Jahr sein 800-jähriges Bestehen.


Am Wochenende eröffneten zahlreiche Wiesbacher und ihre Gäste das Patronatsfest mit Kirmes in Wiesbach. Ortsvorsteher Stefan Löw wollte nicht versäumen zu erwähnen, „wem wir dieses schöne Fest zu verdanken haben, nämlich dem Hl. Augustinus“.

Zur Ehre des Heiligen wird stets ein Pontifikalamt gefeiert. Nachdem die Wiesbacher Kirmes in den vergangenen Jahren immer etwas kleiner geworden war, immer weniger Schausteller sich einfanden, so betonte Löw nicht ohne Stolz, seien in diesem Jahr wieder deutlich mehr Fahrgeschäfte zu finden. So viele, dass gar eine stärkere Stromversorgung installiert werden musste. Im Rahmen der Eröffnung am Samstag wurde Willi Hauck geehrt, der seit 35 Jahren der Wiesbacher Kirmes die Treue hält und als Süßigkeitenanbieter nicht nur den Kindern die Kirmes versüßt.



Heute findet im Gasthaus Sefa das traditionelle Kirmesfrühstück statt.