Ehrungen für die Aktiven

Wiesbach. Beim Familienabend des Löschbezirkes der Freiwilligen Feuerwehr in der Wiesbachhalle standen Ehrungen, Beförderungen und Übernahmen in die Aktivenwehr im Mittelpunkt. Der Chef der Wehr, Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz, lobte die Bereitschaft der Wehrmänner, sich für die Allgemeinheit ehrenamtlich zu engagieren

Wiesbach. Beim Familienabend des Löschbezirkes der Freiwilligen Feuerwehr in der Wiesbachhalle standen Ehrungen, Beförderungen und Übernahmen in die Aktivenwehr im Mittelpunkt. Der Chef der Wehr, Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz, lobte die Bereitschaft der Wehrmänner, sich für die Allgemeinheit ehrenamtlich zu engagieren.Lutz informierte, dass der Löschbezirk im nächsten Jahr seinen 125. Geburtstag feiert. "Anlässlich dieses Jubiläums werden wir einen Kreisfeuerwehrtag durchführen, bei dem sich die Wehren des Kreises präsentieren können." Während der Abendveranstaltung gab es für Brandmeister Stephan Rein (Kreisstabführer des Landkreises Neunkirchen) eine Sonderehrung durch den Landesstabführer Günter Schmitt. Er verlieh Rein die Dirigentennadel in Silber der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände. Weiter überreichte Schmitt dem Oberlöschmeister Manfred Klein (Mitglied der Alterswehr) eine Urkunde und eine goldene Anstecknadel für 50-jährige Mitgliedschaft. Alleinunterhalter Armin Bommer gestaltete musikalisch den gemütlichen Teil des Abends. Die Theatergruppe des Löschbezirkes begeisterte mit einer Showeinlage. bd

Übernahmen, Ehrungen und Beförderungen In die aktive Wehr wurden übernommen: Melanie König, Tobias Schreiber; Beförderung zu Feuerwehrmänner: Mikel Kani, Johannes Augstein, Eric Maurer, Tobias Wagner, Kai Weniger; Beförderung zur Oberfeuerwehrfrau: Eva Herrmann; Susanne Hofstetter; zum Oberfeuerwehrmann: Daniel Wagner. Beförderung zum Löschmeister: Uwe Neu. Ehrungen für 20jährige Mitgliedschaft. Mathias Götzinger und Franz Schröder. Bernhard Jung wurde für 35 Jahre aktiver Dienst in der Feuerwehr geehrt. bd