1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Glühwürmchen, Schmetterlinge und die Biene Maja

Glühwürmchen, Schmetterlinge und die Biene Maja

Weiskirchen. Die Laienspielgruppe 89 Weiskirchen führt in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Wadern-Weiskirchen am Samstag, 13. November, und Sonntag, 14. November, jeweils 15.30 Uhr, in der Hochwaldhalle Weiskirchen das Theaterstück "Die Biene Maja" in drei Akten auf

Weiskirchen. Die Laienspielgruppe 89 Weiskirchen führt in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Wadern-Weiskirchen am Samstag, 13. November, und Sonntag, 14. November, jeweils 15.30 Uhr, in der Hochwaldhalle Weiskirchen das Theaterstück "Die Biene Maja" in drei Akten auf. An diesen beiden Tagen können die kleinen und großen Besucher die Abenteuer der kleinen Biene Maja und ihres immer hungrigen Freundes Willi erleben. Aber auch der Grashüpfer Flip, die Libelle Schnuck, der Mistkäfer und die Spinne Thekla können bewundert werden. Es ist wiederum ein großes Kindertheaterprojekt, das Susi Sturm und Harald Meiers da angegangen sind. Der Eintritt kostet drei Euro für Kinder und vier Euro für Erwachsene. "Die Jugendgruppe führt nun seit zehn Jahren Theaterstücke auf, begonnen hatte alles mit Pippi Langstrumpf. Zu diesem kleinen Jubiläum wollten wir den Kindern in diesem Jahr natürlich etwas ganz Besonderes bieten, ein Stück, das die ganze Familie begeistern wird", so der Vorsitzende Harald Meiers. "In dem Stück wirken 20 Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren mit. Die Proben laufen auf Hochtouren, alle Darsteller sind mit großer Begeisterung bei der Sache und fiebern der Aufführung schon entgegen. Ganz besonders freut es uns, dass die Kindertanzgruppe "Rappel-Zappel" des Karnevalvereins "Graad see lääds" Noswendel mit ihren Trainerinnen Claudia Ludwig und Sandra Olearczyk dieses Theaterstück mit einem Tanz bereichern wird", so Meiers weiter. "Verschiedene Kostüme haben wir von der Naturbühne Gräfinthal ausgeliehen, zahlreiche Kostüme wurden aber auch von Mechthild Maus aus Konfeld in einer mehrwöchigen Arbeit angefertigt. Unterstützt wird das Stück von vielen Sponsoren. Dafür ein herzliches Dankeschön". Überrascht sein werden die Besucher von diesen tollen Kostümen und einem aufwendigen Bühnenbild, das wiederum der Künstler Frank Müller gemalt hat. "Lustige Dialoge sowie die zahlreichen Insekten, wie Tausendfüßler, Glühwürmchen, Schmetterlinge, die über die Bühne schwirren, geben ein Übriges zu einem gelungenen Gesamtwerk. Übrigens führt Susi Sturm in diesem Kinderklassiker Regie. Sie gehört seit vielen Jahren der Laienspielgruppe an und war in der Vergangenheit maßgeblich an der Realisierung unserer Theateraufführungen beteiligt", betont der Vorsitzende. red

HintergrundZum Inhalt: Wer kennt sie nicht, jene kleine, freche Biene aus dem unbekannten Land, von der weit und breit alles spricht? Sie hört auf den schönen Namen Maja und muss mit ihrem Freund Willi allerhand Abenteuer bestehen. Da gilt es den sympathischen Brummer Hans-Christoph vor der Libelle Schnuck zu retten, man muss den Mistkäfer Kurt trösten, der in die Grille Iffi verliebt ist; die fiese Spinne Thekla schickt sich an Maja zu verspeisen und die bösen Hornissen bedrohen den ganzen Bienenstaat. Viel zu tun also für Maja und Willi. Doch mit wachem Verstand, Pfiffigkeit und einer gehörigen Portion Humor meistern sie gemeinsam die Herausforderungen.Die Abenteuer des gelb-braunen Freundespärchens präsentiert die Laienspielgruppe Weiskirchen in einer frech-mitreißenden Aufführung, bei der sich Jung und Alt bestens amüsieren können. Es ist ein herrliches Spektakel für die ganze Familie. red