| 21:26 Uhr

Bei Wanderung mehr über „Meister Bockert“ erfahren
Mehr über „Meister Bockert“ erfahren

Im Naturpark Saar-Hunsrück fühlen sich die Biber wohl. Bei einer Wanderung erfahren die Teilnehmer jetzt mehr über die Nager.
Im Naturpark Saar-Hunsrück fühlen sich die Biber wohl. Bei einer Wanderung erfahren die Teilnehmer jetzt mehr über die Nager. FOTO: Bernd Konrad
Reinsfeld. (tth) Eine Wanderung zu den Biberrevieren im Wadrilltal bei Reinsfeld bietet der Naturpark Saar-Hunsrück am kommenden Samstag, 21. April, von 15 bis 17.30 Uhr an. Neben Wissenswertem über „Meister Bockert“, den Biber, erzählt die Referentin und zertifizierte Natur-und Landschaftsführerin Ulla Petto-Spies über den Lebensraum des Nagers und seine Lebensgewohnheiten. Auch schildert sie Märchen und Sagen rund um das Biber-Reich und das von „Frau Holle“. Es handelt sich um eine imposante Felsformation, in deren Spalten nach einem germanischen Volksglauben die Augen der Frau Holle zu sehen sein sollen. Die Traumschleife Frau Holle ist einer von bisher 84 Premium-Rundwanderwegen, die als Ergänzung rund um den Saar-Hunsrück-Steig entstanden sind. Die Teilnahme kostet fünf Euro für Erwachsene, vier Euro für Kinder von sechs bis zwölf Jahren und 15 Euro für Familien.

(tth) Eine Wanderung zu den Biberrevieren im Wadrilltal bei Reinsfeld bietet der Naturpark Saar-Hunsrück am kommenden Samstag, 21. April, von 15 bis 17.30 Uhr an. Neben Wissenswertem über „Meister Bockert“, den Biber, erzählt die Referentin und zertifizierte Natur-und Landschaftsführerin Ulla Petto-Spies über den Lebensraum des Nagers und seine Lebensgewohnheiten. Auch schildert sie Märchen und Sagen rund um das Biber-Reich und das von „Frau Holle“. Es handelt sich um eine imposante Felsformation, in deren Spalten nach einem germanischen Volksglauben die Augen der Frau Holle zu sehen sein sollen. Die Traumschleife Frau Holle ist einer von bisher 84 Premium-Rundwanderwegen, die als Ergänzung rund um den Saar-Hunsrück-Steig entstanden sind. Die Teilnahme kostet fünf Euro für Erwachsene, vier Euro für Kinder von sechs bis zwölf Jahren und 15 Euro für Familien.


Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben. Anmeldung nimmt die Naturpark-Geschäftsstelle in Hermeskeil, Telefon (0 65 03) 92 140, entgegen.

(tth)