Bis nach Mitternacht geht es rund

Bei den Männern geht die Hallenfußball-Runde bereits langsam auf die Zielgerade. Bei den Frauen nimmt sie jetzt erst richtig Fahrt auf. An diesem Samstag steigt in Losheim das zweite Turnier der diesjährigen Masters-Serie.

Im Frauenfußball hat die FSG Blau-Weiß Niederlosheim, die inzwischen eine Abteilung beim SV Wahlen-Niederlosheim ist, schon Hallengeschichte geschrieben. Nicht nur, weil der Verein bereits seit Beginn des Volksbanken-Frauenmasters vor 14 Jahren ein Qualifikationsturnier ausrichtet, sondern vor allem auch, weil die Mannschaft im Jahr 2010 das Masters gewinnen konnte. In einem spannenden Finale gab es gegen den SV Furpach einen 4:2-Sieg im Siebenmeterschießen. Damals spielte die FSG noch in der Regionalliga, stieg allerdings nach einjähriger Zugehörigkeit wieder ab.

Heute spielt die Mannschaft in der Landesliga. "Leider sind die fetten sportlichen Jahre vorbei, heute legen wir mehr Wert auf die Nachwuchsarbeit. Dort sind wir gut aufgestellt", sagt Abteilungsleiterin Sonja Hoffmann. Je eine B-, C- und D-Juniorinnenmannschaft nimmt am Spielbetrieb teil. Mit diesem Potenzial an jungen Spielerinnen solle schon bald wieder an bessere Zeiten angeknüpft werden können.

An diesem Samstag geht es aber zunächst einmal beim Hallenfußballturnier in der Losheimer Dr.-Röder-Halle um den Sieg. Zwölf Frauen-Mannschaften von der Regional- bis zur Bezirksliga sind beim 5. Ladies-Cup der Volksbank Untere Saar mit von der Partie. "Dabei sind die Regionalligisten SV Dirmingen , DJK Saarwellingen und SC Siegelbach die Zugpferde und zugleich auch Favoriten auf den Turniersieg", sagt Hoffmann. Dirmingen und Saarwellingen bestritten im Vorjahr auch das Finale, Dirmingen gewann mit 1:0. Später konnten sich die Dirminger Spielerinnen auch das Masters gewinnen - etwas, was sich dieses Jahr wiederholen könnte. Insgesamt werden neun Qualifikationsturniere gespielt, das Endturnier findet am 20. Februar an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken statt.

"Wir werden guten Frauenfußball sehen können", ist Sonja Hoffmann von ihrem Turnier überzeugt. Anschließend steigt das schon legendäre Mitternachtsturnier mit elf Hobbyteams. Hier geht es bis eine Stunde nach Mitternacht rund. Am Start sind Grey Hawks United, Oliver-Kahn-Clan, Globus Losheim , Rappweiler United I und II, AG Nation, die Random-Kicker, das JuZ Wahlen, Last Soccer, die Wilden Kerle und Alpha AG.

Zum Thema:

Auf einen BlickDer Ladiescup der FSG Niederlosheim in der Losheimer Dr.-Röder-Halle (26 Wertungspunkte):Gruppe 1: SV Dirmingen , SG Thaleischweiler/Fröschen, SG Rissenthal/Oppen, FC Kommlingen.Gruppe 2: DJK Saarwellingen, SV Bretzenheim, FC Beckingen, SV Wustweiler.Gruppe 3: SV Wahlen-Niederlosheim, SC Siegelbach, Red Boys Aspelt, VfL Trier.Zeitplan:Vorrundenspiele am Samstag ab 13 Uhr, Zwischenrunde ab 17 Uhr, Halbfinale ab 20 Uhr, Endspiel ab 20.45 Uhr. red