Wertvoller Dienst an Mitmenschen

Beim DRK-Ortsverein in Düppenweiler wurden jetzt Menschen geehrt, die regelmäßig ihr Blut für andere spenden. Als kleinen Dank gab es Blumen und Urkunden für die MehrfachSpender.

Ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Mitmenschen soll auch entsprechend gewürdigt werden. Daher bedankte sich der DRK-Ortsverein Düppenweiler mit einer kleinen Feier bei langjährigen Blutspendern und Mitgliedern für ihre Treue. Namens des Vereins konnte Vorstandsmitglied Gerold Ohnmacht hierzu einige von ihnen sowie als Gäste Bürgermeister Erhard Seger und Ortsvorsteher Thomas Ackermann im DRK-Heim willkommen heißen. "Allen unseren Blutspendern sowie aktiven und inaktiven Mitgliedern danken wir für ihre ehrenamtliche Mitarbeit. Ein besonderer Dank gilt Marga Ewen für ihre langjährige Tätigkeit als erste Vorsitzende und Leiterin der Gymnastikgruppe. Wir hoffen weiterhin auf eine rege Teilnahme bei den Blutspendeterminen", erklärte Ohnmacht. Nach seinen Worten wird es immer schwieriger, Blutspendetermine durchzuführen, da viele ältere Spender wegfallen und nur wenig jüngere nachkommen. Er wies auch auf die erfolgreiche Arbeit des DRK-Ortsvereins mit seinem Café Vergissmeinnicht hin. Es sei die drittstärkste Demenzgruppe des saarländischen DRK.

Ortsvorsteher Ackermann gratulierte den Spendern und Jubilaren. Bürgermeister Seger sagte wenn er nicht megr m Amt sei, werde er wieder selbst zum Blutspenden gehen und hoffe, auch einmal bei den 50-maligen Spendern zu sein. Das DRK-Haus, das der Ortsverein bestens in Ordnung halte, wird auch vom MGV zum Proben genutzt und sei so zu einem Haus der Gemeinde geworden. Diese werde als Eigentümerin in Kürze wieder einen weiteren Zehnjahresvertrag mit dem DRK abschließen. Die Renovierung der Außenfassade des Gebäudes ist ins Auge gefasst.

Zum Thema:

Auf einen Blick Geehrt wurden folgende Mehrfach-Blutspender: Anni Weber, Roman Zipko (25 Spenden) und Inge Schmitt (100 Spenden). Weiterhin gab es Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder, im Einzelnen: Enrico Dulbecco (25 Jahre). Brigitte Dulbecco, Marga Ewen und Sigrid Colbus (40 Jahre). Als langjährige fördernde Mitglieder wurden Eugen Jakob (40 Jahre) und Margarete Birk (45 Jahre) ausgezeichnet. nb