1. Saarland

Kunst im Garten- und Hofgelände

Kunst im Garten- und Hofgelände

Hoof. Flair und Ambiente in ländlicher Idylle verliehen der Ausstellung "Kunst im Ho(o)f" auch noch Natur pur im Schatten von Sträuchern. Besucher bewunderten, was alles aus Holz, Leder und Stein, an Indianerschmuck, Airbrush-Design und handbemalter Tierkeramik gefertigt wurde

Hoof. Flair und Ambiente in ländlicher Idylle verliehen der Ausstellung "Kunst im Ho(o)f" auch noch Natur pur im Schatten von Sträuchern. Besucher bewunderten, was alles aus Holz, Leder und Stein, an Indianerschmuck, Airbrush-Design und handbemalter Tierkeramik gefertigt wurde.Die Hoofer Kräuter- und Blumenfee Carmen Riga bot in einem bunt geschmückten Bollerwagen ihre Liköre an. Darunter war auch ein "Frühstückstrunk als Muntermacher". Und Carmens Verwandte Helmut und Wilma Prüm aus Erbringen waren auch zur Ausstellung gekommen und bewunderten die Drechselarbeiten aus Holz und die handgeschnitzten Figuren von Martin Eckert aus Oberthal.

Anja Biersa präsentierte ihre bunten aus Fliesen gefertigten Mosaike. "Ich gestalte individuelle Mosaike nach eigenen Entwürfen und den Wünschen der Kunden", sagte die Künstlerin und freute sich über das große Interesse. Bei Frank Andreas Danneck (Wastel), dem Mitinitiator der Hoofer Hobbyausstellung, drehte sich alles um Leder, Holz und Stein, woraus er skurille Objekte fertigt. Basteleien aus Holz und Leder zeigten Nadja und Thomas Loch aus Elversberg. Kurt Schneider aus Hoof, inzwischen als "Indianer-Kurt" mit einer indianischen Jagdweste bekleidet in ganz Südwestdeutschland bekannt, hat seine Kindheits- und Jugendträume vor elf Jahren mit seinem Hobby verwirklicht. Er zeigte indianisches Kunsthandwerk, aus Knochen, Leder und Horn gefertigt.

Mareikje Brenner aus Leitersweiler zeigte ihre Keramikarbeiten. Dorle Michel aus Grünstadt war mit Stickereien wie Kreuzstich und Hardanger auf der Ausstellung präsent. Bei Jennifer Fell aus Hoof waren Naturseifen und Cremes aus pflanzlichen Ölen und Fetten hergestellt, Lammmilchseifen und auch Glasperlenschmuck ausgestellt. Bei Heike Campisi aus Werschweiler ging es um Airbrush-Technik. Jagdvorsteher Bernd Kunz und seine Ehefrau Anita beköstigten die Besucher. kp