1. Saarland

In Lebach dreht sich das Personalkarussell

In Lebach dreht sich das Personalkarussell

Lebach. Die Lage beim Fußball-Saarlandligisten FV Lebach hat Spielertrainer Georg Müller (Foto: SZ) schnell mit zwei Worten beschrieben. "Es läuft", erklärt der 38-Jährige kurz und knackig. Neun Spiele vor Saisonende steht seine Mannschaft mit 42 Punkten auf Rang fünf der Tabelle

Lebach. Die Lage beim Fußball-Saarlandligisten FV Lebach hat Spielertrainer Georg Müller (Foto: SZ) schnell mit zwei Worten beschrieben. "Es läuft", erklärt der 38-Jährige kurz und knackig. Neun Spiele vor Saisonende steht seine Mannschaft mit 42 Punkten auf Rang fünf der Tabelle. "Damit haben wir schon jetzt so viele Zähler gesammelt, wie wir es eigentlich für die ganze Runde geplant haben", freut sich Müller vor dem Heimspiel seines Teams an diesem Samstag um 16 Uhr gegen den SC Gresaubach.Während es in Lebach läuft, läuft es in Gresaubach nicht. Nach dem 0:1 im Kellerduell vergangene Woche beim FSV Hemmersdorf steckt der SC weiter tief im Abstiegsschlamassel. Die Grün-Weißen liegen nur einen Zähler vor einem Abstiegsplatz. Deshalb geht Lebach als Favorit in den Lokalschlager, auch wegen des 2:0-Hinspielsieges. Allerdings plagen Müller Personalsorgen im Defensivbereich. Mit Matthias Wöllner und Johannes Hoffmann (beide in Urlaub), sowie Marco Hunecker (beruflich verhindert) stehen drei Abwehrspieler nicht zur Verfügung. Für Müller aber kein Grund zur Panik. "Bislang haben die Leute aus der zweiten Reihe, wenn sie ran mussten, ihre Sache immer gut gemacht", erklärt der Trainer.

Dass Lebach durch die gute Saison nicht um den Ligaverbleib zittern muss, erleichterte die Personalplanungen für die kommende Saison. Die sind schon fast abgeschlossen. Wie bereits berichtet verlassen Johannes Hoffmann, der Spielertrainer bei den SF Tholey wird, und Philipp Ochs, der zum 1. FC Schmelz wechselt, den Verein. Zudem wird Mario Dewes zum Verbandsligisten VfL Primstal gehen. Auch Markus Skorupa, der im vergangenen Winter vom Landesligisten RSV Steinbach-Dörsdorf kam, wird kommende Saison nicht mehr im Saarlandliga-Kader sein. Er wird die Lebacher "Zweite" in der Kreisliga A Ill-Theel trainieren. "Wir mussten also personell schon ein wenig was machen", erklärt Müller.

Bereits länger steht fest, dass Michael Groß vom SC Reisbach ebenso nach Lebach wechselt wie Manuel Skorupa, Davor Petrovic, Stefan Jenal und Daniel Jenal (alle vom RSV Steinbach-Dörsdorf). Jetzt hat der Verein auch die Verpflichtung von Christian Schäfer bekannt gegeben. Er war vor einem Studienaufenthalt in England Kapitän beim SC Reisbach. Zudem steht der FV Lebach kurz vor der Vertragsunterschrift mit einem oberliga-erfahrenen Mittelfeldspieler. Den Namen wollte Müller noch nicht nennen. "Weiter möchten wir noch einen Stürmer holen, dann sind wir durch", erklärt der Spielertrainer des FV.

Vor schweren Auswärtsaufgaben stehen an diesem Wochenende in der Fußball-Saarlandliga der VfB Dillingen und der FSV Hemmersdorf. Dillingen gastiert am morgigen Samstag um 15.30 Uhr bei Tabellenführer SV Röchling Völklingen. Hemmersdorf muss an diesem Sonntag um 15 Uhr beim Tabellenzweiten SC Friedrichsthal ran.

"Wir mussten personell schon was machen."

Lebachs Spielertrainer Georg Müller