"Tatsu" darf für Lebach spielen

Lebach. "Der Kontakt zu Tatsuya Asako ist über Udo Hölzer zustande gekommen", berichtet Georg Müller, Spielertrainer des Fußball-Verbandsligisten FV Lebach. Hölzer ist Trainer des Saarlandligisten FC Reimsbach und engagiert sich zudem in der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Saarbrücken

Lebach. "Der Kontakt zu Tatsuya Asako ist über Udo Hölzer zustande gekommen", berichtet Georg Müller, Spielertrainer des Fußball-Verbandsligisten FV Lebach. Hölzer ist Trainer des Saarlandligisten FC Reimsbach und engagiert sich zudem in der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Saarbrücken. Schon öfters hat Hölzer jungen Japanern die Möglichkeit gegeben, ihn Deutschland Fußball zu spielen. So auch bei Tatsuya "Tatsu" Asako, der in der Sommerpause zum FV Lebach wechselte. "Tatsu hatte schon einmal in Reimsbach trainiert und ist dann über die Umwege Japan und die dritte australische Liga zu uns gekommen", erklärt Müller. Mindestens zwei Jahre will der Abwehrspieler, der in den kommenden Wochen ein Studium an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken beginnt, in Deutschland bleiben. Beim FVL hat er zunächst für ein Jahr zugesagt. Die ersten Spiele seines Clubs verpasste der Neuzugang aber, da die Spielberechtigung noch nicht eingetroffen war. Mittlerweile ist diese aber Vorhanden, und am Mittwoch beim 2:0-Sieg des FVL in der zweiten Runde des Saarlandpokals beim SC Eiweiler gab "Tatsu" sein Pflichtspieldebüt im Lebacher Dress. Am Samstag um 16 Uhr wird er auch erstmals in der Verbandsliga auflaufen. Dann empfängt der Tabellenzweite aus Lebach den Vierten aus Bischmisheim zum Spitzenspiel. "Tatsu wird in der Viererkette spielen", so Müller. Der FVL-Trainer ist froh, dass sein Japaner endlich mitwirken kann, denn Müller hat ein paar Ausfälle zu verkraften. Marco Dell (Muskelfaseriss) wird definitiv nicht spielen können, Daniel Thewes, Markus Müller und Johannes Hoffmann sind angeschlagen. Ein Heimspiel hat am Samstag auch die SSV Überherrn. Die SSV empfängt um 17.30 Uhr den TuS Steinbach und wird versuchen, gegen den Tabellen-Sechsten den ersten Saisonsieg einzufahren. Am Sonntag erwartet der SV Thalexweiler (Tabellen-13.) um 15 Uhr die SG Jägersfreude (derzeit Rang 12). Der Siebte FV Diefflen spielt am Samstag um 16 Uhr beim Neunten VfB Theley.

Mehr von Saarbrücker Zeitung