1. Saarland

Illingen weiter voranbringen

Illingen weiter voranbringen

Was wünschen Sie Ihrer Gemeinde für 2013 vor allem?König: Dass wir trotz schwieriger Finanzlage erfolgreich sind - politisch und mit unserem Illipse-Programm - dass wir weiter so mutig, bürgernah und kreativ sind, dass wir Trends setzen und dass unsere Bürgerinnen und Bürger uns tragen. Vor allem aber wünsche ich mir eine bessere Finanzausstattung, weil wir die dringend brauchen

Was wünschen Sie Ihrer Gemeinde für 2013 vor allem?König: Dass wir trotz schwieriger Finanzlage erfolgreich sind - politisch und mit unserem Illipse-Programm - dass wir weiter so mutig, bürgernah und kreativ sind, dass wir Trends setzen und dass unsere Bürgerinnen und Bürger uns tragen. Vor allem aber wünsche ich mir eine bessere Finanzausstattung, weil wir die dringend brauchen. Für die Umsetzung sorgen wir selbst. Wir haben einen aktiven Rat, eine tatkräftige Verwaltung und viele engagierte Ehrenamtler.

Was war der allererste Termin in Ihrem Dienstkalender 2013?

König: Am 2. Januar die Vorbereitung für meinen Neujahrsempfang, der am 5. Januar in der Illipse über die Bühne ging.

Was ist der voraussichtlich wichtigste Termin 2013?

König: Die Haushaltssitzung und - wenn alles gut läuft -, der Beginn des Abrisses der Höll-Ruinen.

Auf welche Aufgaben/Auftritte freuen Sie sich besonders? Welche müssten aber besser doch nicht sein?

König: Auf meinen Neujahrsempfang am 5. Januar, der saarlandweit einmalig ist, unseren Rosenmontagszug, die City-Entwicklung und die Freigabe der Sport- und Kulturhalle Uchtelfangen. Außerdem haben wir ein großartiges Kulturprogramm in der Illipse mit vielen tollen Künstlerinnen und Künstlern.

Ich will möglichst viele Aufführungen selbst erleben. Was ich hasse, sind die vielen Jahresabschlussessen. Als sportlicher Mensch quäle ich mich damit, so viel essen zu müssen.

Nennen Sie die drei wichtigsten Projekte für Ihre Gemeinde in 2013.

König: Cityentwicklung Illingen, Bürgergemeinde Illingen, Windpark.

Haben Sie Ihren Jahresurlaub 2013 bereits eingetragen? Mit wem stimmt sich der Verwaltungschef ab?

König: Nein, der Termin ist noch nicht festgelegt. Ich stimme mich mit meiner Familie ab.

Gute Vorsätze haben jetzt immer noch Hochsaison: Verraten Sie uns, was Sie als Bürgermeister in diesem neuen Jahr besser machen wollen?

König: Weniger Stunden am Computer verbringen, mehr Gespräche führen.