| 21:12 Uhr

Mundart-Kolumne
Nervische Viescher

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Ach was muss man oft vunn beesen Vieschern heeren odder lesen! Sie hanns sicher aach middkried: In Dengmerd sinn an einische Bääm Erscheinunge uffgedrääd, wo allään schunn de Noome ziemlich unabbetiddlich iss.

Geeje die Eichenprozessionsspinner-Gespinste hadd misse sogar schunn die Feijerwehr ausrigge, weil die e Gefahr fier die Effendlichkääd sinn. Desweeje soll mer, wammer selbschd so e Kalamitääd im Gaarde hadd, nur e Fachmann doo draan losse unn nidd versuche die Dinger eichenhännisch los se werre.


Wemm mer besser aach ausem Wää geht, das sinn die Weschbe. Die wo jeed Johr im Summer widder de Gammer uff unser Quetschekuuche krien. Obwohl se garnidd zum Kaffee inngelaad ware. Die Ausenannerseddsung midd denne iss insofern schwierisch, weil immer devor gewarnt werrd, noo deene Biester se schlaan. Weil se dann erschd richdisch giffdisch werre. Annerschd iss das bei de Stechmigge, die wo joo direggd de Kerperkontaggd suche. Forscher hann nämlich erausgefunn, dass die sich die Person merke, wo wild um sich schlaad. Unn dann e grooser Boowe um denne Betreffende mache. Aach wann de Schlaach denääwe geht, scheint doo es Prinziep Abschreggung se funkzioniere.

Fier de Summer kummt aus Japan awwer jedds e furchtbar praggdisches Fluuch-Objeggd: E freischwebender Sunnescherm. De Vordääl wär, dassmer doodurch die Hänn frei hädd, saan die Erfinder. Wahrscheins kammer dann besser noo de Stechmigge schlaan. Odder uff seinem Händi simse. Die ganz Abbaraduur hängt iwwrischens an rer Drohne. Was in dem Fall nix midd de Biene se duun hadd. Awwer wammer doo kää Drohne-Fiehrerschein hadd, kanns passiere, dass emm das Ding in de Kaffee plumpsd. Unn das nervt erschd recht.