Schunn widder kabudd?

In unserer Dabber-Dabber-Kulduur muss joo alles immer ganz fix gehn. Wobei mer das nidd erschd seit neilisch feschdstelle kann. Wie hadds vor 35 Johr in dem Schlaacher so drastisch gehieß: "Ich will alles und zwar sofort!" Unn der Trend hadd sich in de leddschde Johre sogar noch beschleunischd. Sinnischerweis hannse sogar mool e Beschleunischungs-Gesetz erloss. Wammer dann awwer als ahnungsloser Verbraucher so ebbes ruck-zuck kaaf hadd, merkt mer allerdings ziemlich fix, dass die Sache aach immer schneller widder kabudd gehn.Unn was macht mer dann, wann so e hochkomplizierdi Abberaduur ihr Geischd uffgebb hadd. Odder irjedenso e Nubbsi abgebroch iss, ohne denne woos nidd meh richdisch funkzionierd? Unn mer selwer hadd zwää Hänn wo uff links gepoolt sinn. Unn Angst, dass emm die Eleggdrigg um die Ohre flieht. Dann steht mer doo middeme abbe Äänzeldääl. Unn mer guggd dumm, weil graad die Gaarandie rein zufällisch korz devor abgelaaf war. Die Firma, wo mer eventuell e Ersaddsdääl bekomme kinnd, die hadd ihr Sitz meischdens in Hongkong unn Umgeewung. Unn zum Fachhändler seines Vertrauens traut mer sich nidd, weil mer das Gelumps dort nidd kaaf hadd unn der emm schief aangugge werrd. Weil das anscheinend annere Leit aach so geht, hann se jedds bei der Volkshochschul in Dengmerd e Reberadduur-Café aangereescht. Wo sich schunn ganz vill Inderessende unn Tüffdler gemellt hann. Die wo dann das kabudde Dääl widder zum Laefe bringe. Wanns aach nimmeh so funkelnaachelnei iss, wie das neije VHS-Zentrum in der Kohlestroos: besser wie weggeschmiss isses uff jeede Fall. Unn mer kann dann hinnerher voll Stolz saan: Siddsd, passt, waggelt unn hadd Luffd!

Mehr von Saarbrücker Zeitung