| 20:27 Uhr

Hobbyausstellung in Kirkel
Freizeitschaffen ist mehr als ein Steckenpferd

Alle zwei Jahre richtet der Heimat- und Verkehrsverein Kirkel die Hobbyausstellung in der Limbacher Dorfhalle aus.
Alle zwei Jahre richtet der Heimat- und Verkehrsverein Kirkel die Hobbyausstellung in der Limbacher Dorfhalle aus. FOTO: Thorsten Wolf
Kirkel. Bastler, Handwerker oder Kreative können sich bereits für die Kirkeler Hobby-Ausstellung im November anmelden. Von Thorsten Wolf

Was Menschen aus reiner Freude tun, das ist so vielfältig wie die Menschen selbst. Und dabei ist der Begriff „Hobby“ einer, der eigentlich zu kurz greift. Denn was in der Freizeit mit viel Liebe und Leidenschaft unter diesem Überbegriff erschaffen und geleistet wird, das hat nicht selten professionellen Anspruch. Diesem Thema hat sich der Heimat- und Verkehrsverein der Gemeinde schon vor Jahren verschrieben. So findet alle zwei Jahre eine eigene „Hobby-Ausstellung“ in der Gemeinde statt. Die hat sich in der Region einen Namen gemacht.


2018 ist es nun wieder so weit. Am 10. und 11. November soll es in der Limbacher Dorfhalle hoch her gehen. „Wie es der Name schon ausdrückt, soll allen Personen und Organisationen, die sich mit einem Freizeithobby, sei es als künstlerische Betätigung, in einem Handwerk, in Musik oder Sport, beschäftigen, Gelegenheit gegeben werden, ihr Arbeitsfeld zu präsentieren oder ihre Werke auszustellen“, so Dominik Hochlenert, der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Kirkel. „Als Aussteller können Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Verbände teilnehmen.“ Dabei, so Hochlenert, würden Aussteller aus der Gemeinde Kirkel und Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins Kirkel bei der Platzvergabe vorrangig behandelt.

„Da das Freizeitschaffen breit gefächert ist, sind Hobbyfreunde aller Sparten aufgerufen, sich an der Ausstellung zu beteiligen und ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Interessierten Besuchern werden damit sicherlich Anregungen für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gegeben“, erklärte Dominik Hochlenert. Als Aussteller können alle Kirkeler Einwohner als Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Verbände, die Schulen, Kindergärten und Volkshochschulen der Gemeinde Kirkel sowie auswärtige Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins Kirkel teilnehmen. Hochlenert: „So weit der zur Verfügung stehende Platz es zulässt, werden auch sonstige Aussteller zugelassen. Letztere werden unmittelbar nach Anmeldeschluss benachrichtigt, ob ihre Anmeldung berücksichtigt werden kann.“



Wer sich nun für eine Teilnahme interessiert und anderen sein Hobby zeigen will, der kann sich schon jetzt anmelden. Die Anmeldefrist läuft bis zum 20. August. Ausgestellt werden kann alles, was in der Freizeit zu Hause oder in der Gruppe, so in einer Schule oder einem Kindergarten hergestellt wurde, zum Beispiel Malereien, Zeichnungen, Grafiken, Plastiken, Schnitzereien, Holz- und Metallarbeiten, Fotoarbeiten und alle sonstigen Werk-, Bastel- und Handarbeiten.

Auch Turn-, Sport- und Musikvereine können die Hobbyausstellung als Forum für ihre Aktivitäten benutzen. Und: Während der Ausstellung soll wieder Gelegenheit bestehen, Hobbyarbeiten an Ort und Stelle als Demonstration auszuführen oder Interessierte anzuleiten. Charmantes Detail: Ein Standgeld ist nicht fällig. Stattdessen sind die Aussteller aufgefordert, aus ihren eigenen Arbeiten einen Preis für die Tombola im Wert von mindestens 25 Euro zur Verfügung zu stellen.