| 00:00 Uhr

Homburger Traditionsclub hat keine Nachwuchssorgen

Homburg. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des TC Blau-Weiß gab es eigentlich nur Positives zu berichten. Die fast 30 Mannschaften sind erfolgreich und gut aufgestellt und Nachwuchssorgen gibt es auch keine. red

. Der Homburger Tennis-Traditionsclub Blau-Weiß Homburg hatte zur ordentlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen eingeladen. Außerordentlich viele Clubmitglieder waren gekommen, und zeigten somit Interesse am Vereinsgeschehen. Aus den Berichten des Vorsitzenden Heribert Köppe, des Kassenwartes Bernd Bandau und des Sportwartes Vlastimil Pavlicek war viel Positives zu vernehmen. Köppe stellte heraus, was in den vergangenen beiden Jahren in und um die Clubanlage geleistet wurde und wurde mehrfach, während seiner Rede vom Applaus der Mitglieder unterbrochen. Insbesondere auf der Außenanlage hat sich viel getan. Eine neue Umzäunung ist entstanden, Böschungen wurden abgefangen und mit Trockenmauern eingefasst. Neue Tore eröffneten neue Verbindungswege. Am Clubheim wurden mehrere Fenster erneuert und es erfolgten Sanierungsmaßnahmen am Mauerwerk.

Worauf Köppe und auch der Kassierer Bandau mit Stolz hinwiesen, ist der glückliche Umstand, dass die Halle nach wie vor sehr gut angenommen wird und so gut wie ausabonniert ist. Das garantiere einen konsequenten Abbau der Verbindlichkeiten für die Halle. Erfreulich auch die Mitgliederzahl: Während in anderen Tennisvereinen des STB (Saarländischer Tennisbund) seit Jahren durchaus ein extremer Mitgliederrückgang zu verzeichnen sei, konnte Blau-Weiß Homburg die Mitgliederzahl stabil halten.

Ausschlaggebend für diese positive Entwicklung sei sicherlich die Nachwuchsarbeit, für die nicht zuletzt Vereinstrainer Vlastimil Pavlicek verantwortlich ist, hieß es vom Verein. Darüber hinaus kümmert man sich als einer der wenigen Vereine ganz intensiv um den ganz kleinen Tennisnachwuchs. Kein Wunder, dass der Vereinstrainer viel Erfreuliches aus dem sportlichen Bereich mit nahezu 30 Mannschaften berichten konnte. Kassenprüfer Dr. Hanno Dornseifer bestätigte dem Vorstand eine ausgezeichnete Arbeit und lobte dabei unter anderem die vorbildliche Kassenführung durch Bernd Bandau .

Nach der Entlastung des Vorstandes kam es zu den Neuwahlen. Schon im Vorfeld der Mitgliederversammlung hatte es sich angedeutet, dass unter der Führung von Peter Joseph eine komplette Gegenvorstandschaft antreten wird, was auch geschah. Der TC Blau-Weiß Homburg konnte sich den Luxus leisten gleich mit zwei Teams zur Abstimmung anzutreten und das in Zeiten, wo andere Vereine des Saarländischen Tennisverbandes kaum noch ein Führungsteam aufstellen können. Die Abstimmung war mehr als eindeutig. Köppe und sein Team genossen offensichtlich das Vertrauen der allermeisten anwesenden Mitglieder. Mit einer sehr deutlichen Mehrheit wurde dann auch der bisherige Vorstand bestätigt.

Weil zwei bisherige Vorstandsmitglieder berufsbedingt ausgeschieden sind, haben sich zwei Personalien geändert. Der Vorstand des TC Blau-Weiß Homburg setzt sich somit wie folgt zusammen: Vorsitzender Heribert Köppe, stellvertretende Vorsitzende Iwona Wiemer, Kassenwart Bernd Bandau , Sport- und Jugendwart Vlastimil Pavlicek, Schriftführerin Elfi Niewöhner, Pressewart Heinz Hollinger, Beisitzer Marc Deller, Susanne Giannitsis und Olav Werner.