| 20:24 Uhr

Sportlerehrung
Fleißige Helfer und erfolgreiche Reiter machen den Verein aus

Die geehrten Vereinsmeister mit Schulpferd Gismo: Clara Toni, Vereinsvorsitzende Annabelle Schlimmer, Amelie Herr, Antonia Bley, Karin Ostheimer-Sutter, Adrienne Mayer, Birgit Hohlweg (v.l.),  es fehlt Maine Höfer.
Die geehrten Vereinsmeister mit Schulpferd Gismo: Clara Toni, Vereinsvorsitzende Annabelle Schlimmer, Amelie Herr, Antonia Bley, Karin Ostheimer-Sutter, Adrienne Mayer, Birgit Hohlweg (v.l.),  es fehlt Maine Höfer. FOTO: Cordula von Waldow
Einöd. 60 Jahre Reiterverein Einöd: Die Pferdesportler ehrten bei ihrem Helfer- und Jubiläumsfest engagierte und erfolgreiche Vereinsmitglieder.

„Ihr alle hier macht den Reitverein Einöd zu dem, was er ist. Ohne Euer Herzblut, euer Engagement und eure Unterstützung könnte der Verein nicht bestehen“, bedankte sich Annabelle Steuer beim Helferfest des RV Einöd am Samstagabend in der bis auf den letzten Platz besetzten Vereinsklause für den enormen Einsatz ihrer Mitglieder. Die Vorsitzende ließ anlässlich des 60-jährigen Vereinsjubiläums die Geschichte kurz Revue passieren und zählte die Aktivitäten der letzten Jahre auf: Neuer Stall, neu angelegte Plätze sowie ein vollkommen erneuerter Hallenboden bieten Pferden, Einstellern und Reitern beste Bedingungen. Doch die Menschen seien es, die einen Verein ausmachten und am Leben hielten.
Auch für 2018 habe sich der Verein einiges vorgenommen. Erstmalig will der Verein im Herbst einen Mittelaltermarkt auf seinem Gelände ausrichten.  „Seit 60 Jahren punktet der Reiterverein Einöd mit tatkräftigen Helfern und erfolgreichen Reitern“, erinnerte Sportwartin Birgit Hohlweg.



Auch in Zukunft solle es so bleiben, dass der Pferdesport auch für diejenigen möglich wird, die nicht so viel Geld haben. Dies gehe nur durch viele ehrenamtliche Helfer. Pferde werden jungen Reitern zur Verfügung gestellt, bedankte sie sich namentlich bei den Besitzern. „Ihr leistet einen wertvollen Beitrag zu den Erfolgen der Sportler und schafft gute Rahmenbedingungen. Wir haben hier eine Anlage, die nicht umsonst schon zu Peter Wallners Zeiten Reitpark genannt wurde. Mittlerweile hat sie im Saarland den einzigen Rasen-Springplatz, der schon vor 40 Jahren heilig gesprochen wurde. Dieser Rasenplatz ist eine grüne Lunge von Einöd und bietet Lebensraum für viele Tiere und Vögel. Die Pflege dieser Anlage ist ein Beitrag zum Landschafts- und Naturschutz“, würdigte sie die Leistung der Ehrenamtlichen.  Dann gratulierte sie den Sportlern zu ihren Erfolgen. Die Mannschaftswettbewerbe wurden in Einöd schon immer groß geschrieben, vor allem die Vielseitigkeitsmannschaften lagen den Gründungsmitgliedern am Herzen. Dreikampf, Vierkampf oder Kleine Schärpe seien ebenso Vielseitigkeit, wie die vielseitige Bewegungserfahrung auf dem Pferd beim Voltigieren.

Geehrt wurden die Vereinsmeister 2017: Birgit Hohlweg (Marcellino) Saarlandmeisterin Vielseitigkeit; Antonia Bley (Till‘s Taylina) Kleine Schärpe; Karin Ostheimer-Sutter (Dumble d‘ Or) Dressur; Maxine Höfer (Hot Stuff) Dressur; Adrienne Mayer (Carluna) Springen; Klara Thoni und Amelie Herr (Coco, Styx, Cera, Equador) Schulpferde Dreikampf.

(cvw)