| 22:15 Uhr

Reinheim
Landstraße muss ein halbes Jahr gesperrt werden

Reinheim/Habkirchen. Am Mittwoch, 2. Mai, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) auf der L 105 zwischen Reinheim mit der im Februar angekündigten Beseitigung eines Böschungsrutsches mit anschließender Erneuerung der Fahrbahn beginnen.

Wegen äußerst umfangreicher Erdbauarbeiten können die Arbeiten laut LfS aus verkehrssicherheitstechnischen, arbeitsschutzrechtlichen und bautechnischen Gründen nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Sperrung wird voraussichtlich ein halbes Jahr dauern. Der Verkehr wird über Habkirchen, Wittersheim, Erfweiler-Ehlingen, Rubenheim, Herbitzheim, Gersheim und Reinheim umgeleitet. Ortskundigen stehen Ausweichstrecken zur Verfügung. Der öffentliche Nahverkehr nutzt eine Umfahrung über Frankreich (wir berichteten). Der LfS rechnet während der Bauzeit nicht mit nennenswerten Verkehrsstörungen.