| 00:00 Uhr

TTC Lautzkirchen ist zufrieden

Bei den Schülern C siegte das TTZ Altstadt-Kirkel mit Alexander Laufs, Alessia Philipp und Lea Luga (von links). Foto: Guido Kapp
Bei den Schülern C siegte das TTZ Altstadt-Kirkel mit Alexander Laufs, Alessia Philipp und Lea Luga (von links). Foto: Guido Kapp FOTO: Guido Kapp
Lautzkirchen. Bei den Kreispokal-Endspielen im Tischtennis siegten die Spieler des TTC Lautzkirchen in vier Finals auch vier Mal. Bei den Herren wurde es spannend, während bei den Damen keine Konkurrenz zusammenkam. Stefan Holzhauser

Vor einer Woche sind in der Kirkeler Burghalle die Tischtennis-Kreispokalendspiele über die Bühne gegangen. Zunächst gehörte am späten Nachmittag dem Nachwuchs die Halle. Im Finale der Jungen setzte sich der TTC Lautzkirchen mit 4:2 gegen das TTZ Altstadt-Kirkel durch. Beim Stand von 3:2 für Lautzkirchen machte Samuel Bubel durch einen hart erkämpften 3:1-Satzerfolg über Luca Hund den Gesamterfolg perfekt. Dabei endeten die beiden letzten Durchgänge jeweils mit 11:9 für Bubel.

Bei den Schülern A standen sich die SG Altstadt-Kirkel-Limbach und Lautzkirchen (0:4) gegenüber. Für den Sieger punkteten im Einzel Benjamin Walle, Anton Solomatin und Niklas Muys, hinzu kam ein Doppelsieg von Walle/Solomatin. Ebenso hatte das TTZ Altstadt-Kirkel bei den Schülern B mit 1:4 gegen den TV Quierschied II das Nachsehen. Den Ehrenpunkt holte Cedric Recktenwald im Duell mit Max Rolli.

Dafür setzte sich Altstadt-Kirkel bei den Schülern C jeweils mit 3:0 gegen die TTF Homburg-Erbach sowie den TTC Oberwürzbach durch. Alessia Philipp, Lea Luga und Alexander Laufs beendeten ihre Partien ohne Satzverlust. Zweiter wurde durch ein 2:1 gegen Homburg-Erbach der TTC Oberwürzbach. Den alles entscheidenden Punkt holte Marcel Hauck gegen Lennard Barton. Außerdem standen bereits vorher der TTC Oberwürzbach bei den Schülerinnen sowie der TV Quierschied bei den Mädchen als Kreismeister fest.

Am Abend folgten die Entscheidungen bei den Herren, während bei den Damen keine Konkurrenz zusammenkam. Das Herren-Finale der Kreisliga und ersten Kreisklasse gewann der TV Quierschied mit 4:2 gegen die TTG Mandelbachtal. Beim Stand von 3:2 für den TV verlor Mandelbachtals Bernd Müller mit 1:3 gegen Andreas Mohr. Bei den zweiten und dritten Kreisklassen bezwang der TTC Lautzkirchen IV das TTZ Altstadt-Kirkel IV ebenfalls mit 4:2. Rüdiger Heun sorgte durch seinen 3:2-Satzerfolg über Marco Strauch für die Entscheidung.

Bei den Senioren hießen die Sieger TTC Lautzkirchen und TTZ Altstadt-Kirkel. Lautzkirchen setzte sich bei den Senioren A mit 4:1 gegen den TTC Altenwald durch. Dabei kamen beim Sieger im Einzel Steffen Welsch, Jörg Krauss und Attila Orban sowie im Doppel Roland Schmidt und Reiner Koch zum Einsatz. Bei den Senioren B siegte Altstadt-Kirkel gegen Altenwald II sicher mit 4:0. Die Punkte holten die Einzelspieler Thomas Krenn, Rolf Schneider sowie Peter Bona und das Doppel-Duo Krenn/Schneider.

Beisitzer Jörg Krauss vom TTC Lautzkirchen sagte: "Mit der Bilanz von vier Siegen in vier Finals waren wir natürlich sehr zufrieden, wobei unser erster Platz bei den zweiten und dritten Kreisklassen der Herren eine echte Überraschung war."