Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:09 Uhr

SV Alschbach hat wieder eine zweite Mannschaft

Neu beim Fußball-Kreisligisten SV Alschbach sind (von links) Johannes Dithmar, Daniel Rudolph, Matthias Schwarz und der neue Spielertrainer Victor Bialecki. Foto: Stefan Holzhauser
Neu beim Fußball-Kreisligisten SV Alschbach sind (von links) Johannes Dithmar, Daniel Rudolph, Matthias Schwarz und der neue Spielertrainer Victor Bialecki. Foto: Stefan Holzhauser FOTO: Stefan Holzhauser
Alschbach. Unter anderem mit vier Spielern des FC Niederwürzbach hat sich Kreisligist SV Alschbach für die neue Saison verstärkt und den Kader vergrößert. Favoriten sind aber andere, sagt der neue Spielertrainer Victor Bialecki. Zur Kerb steht nun das erste Heimspiel an. sho

In Alschbach wird an diesem Wochenende die traditionelle Kerb gefeiert. Normalerweise empfängt dann der SV Alschbach in der Fußball-Kreisliga A Bliestal bereits samstags seine Gegner. Dieses Mal wird es aber erstmals seit vielen Jahren anders sein, denn die Verantwortlichen des TuS Lappentascherhof bestanden auf dem Sonntag als Spieltermin.

"Sie hätten samstags aus beruflichen Gründen einige Ausfälle zu beklagen gehabt. Es ist zwar schade, dass wir nun sonntags spielen werden, aber das müssen wir akzeptieren", sagt der 2. Vorsitzende des SV Alschbach , Martin Kahl. Anstoß auf dem Hartplatz in Alschbach ist um 15 Uhr. Die Zweite spielt zuvor um 13.15 Uhr.

Seit dieser Saison hat beim SVA Victor Bialecki das Amt des Spielertrainers übernommen. Er kam vom Bezirksligisten SV Niederbexbach und löste Sascha Theis ab, den es als Spieler und Co-Trainer zu den SF Walsheim zog. "Die Vorbereitung war gut verlaufen, und ich bin gut aufgenommen worden", sagt der neue Trainer. Er selbst kann derzeit aufgrund von Knieproblemen noch nicht spielen. "Wir sind so verblieben, dass er derzeit nichts riskiert, damit sich die Verletzung nicht noch verschlimmert", berichtet der Vorsitzende Sascha Geble.

Eine Schrecksekunde hatten die Alschbacher auch am Sonntag bei der 2:4-Auftaktniederlage in Medelsheim zu überstehen. Marius Toussaint verletzte sich bei einem Zusammenprall am Kopf und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. "Die Verletzung stellte sich als Risswunde auf dem Augenlid heraus und wurde geklebt. Ich gehe davon aus, dass er am kommenden Sonntag noch ausfällt", meint Kahl.

"In der Breite besser aufgestellt"

Gleich vier Neuzugänge kamen vom Lokalrivalen FC Niederwürzbach - darunter in der Liga bekannte Spieler wie Johannes Dithmar, Matthias Schwarz und Daniel Rudolph. "Dadurch sind wird nun in der Breite viel besser aufgestellt und konnten auch erstmals seit vielen Jahren wieder eine zweite Mannschaft zum Spielbetrieb anmelden", sagt Geble und ergänzt: "Allerdings wären wir mit der Ersten mit einem einstelligen Tabellenplatz zufrieden. Die ersten sechs bis sieben Plätze machen die ambitionierten Mannschaften unter sich aus." Damit meint der Vorsitzende die SG Parr Medelsheim, den SV Bruchhof-Sanddorf, FC Palatia Limbach II, TuS Ormesheim und den SV Oberwürzbach.

Am Samstagabend wird es zur Kerb auf dem Vorplatz des Sportheims in einem Zelt auch Live-Musik geben. Zudem werden der Sonntag und der Montag auch jeweils mit einem Frühschoppen eingeläutet.

Zum Thema:

Auf einen Blick Die Neuzugänge des Fußball-Kreisligisten SV Alschbach : Victor Bialecki (SV Niederbexbach), Johannes Dithmar, Matthias Schwarz, Daniel Rudolph (alle FC Niederwürzbach), Robin Hugo (Jugend FC Niederwürzbach), Jan Lautz (SV Bingerbrück/Rheinland). Abgänge: Sascha Theis (SF Walsheim). Testspiele: 0:4 gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim; 1:1 und 1:1 gegen den SC Blieskastel II; 0:0 gegen die DJK Ensheim; 3:7 gegen den VfR Frankenholz. sho