Saarbrücken: Wie nahe Glück und Pech doch beieinanderliegen

Saarbrücken : Wie nahe Glück und Pech doch beieinanderliegen

Eine Ringvorlesung im Saarbrücker Filmhaus widmet sich der Macht des Zufalls.

() Einen vielfältigen Blick auf das Thema Zufall werfen Wissenschaftler der Universität des Saarlandes in einer Ringvorlesung, die am 29. November startet. Physiker, Philosophen, Genetiker, Historiker, Mathematiker und Informatiker sollen das Phänomen aus dem Blickwinkel ihrer jeweiligen Disziplin beleuchten. Veranstalter sind die Physik-Professoren Giovanna Morigi und Jürgen Eschner, die bereits Ringvorlesungen zu den Themen „Licht“ und „Nichts“ organisiert haben.

Die Vorträge finden immer mittwochs um 18.30 Uhr im Filmhaus in Saarbrücken (Mainzer Straße 8) statt (einmal im Rathausfestsaal). Den Auftakt bildet der Vortrag „Ein Quantum Zufall“ der Physiker Frank Wilhelm-Mauch und Jürgen Eschner.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und das Programm mit einer kurzen Zusammenfassung der verschiedenen Vorlesungsthemen gibt es im Internet.

www.uni-saarland.de/zufall2017 

Mehr von Saarbrücker Zeitung