Freiwilliges Ökologisches Jahr in Klarenthal

Freiwilliges Ökologisches Jahr in Klarenthal

Klarenthal. Die Katharine-Weißgerber-Schule Saarbrücken-Klarenthal bietet auch im kommenden Schuljahr wieder Praktikumsplätze für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) an. Bis Ende Mai können sich Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahren für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr an der Außenstelle Gersweiler bewerben

Klarenthal. Die Katharine-Weißgerber-Schule Saarbrücken-Klarenthal bietet auch im kommenden Schuljahr wieder Praktikumsplätze für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) an. Bis Ende Mai können sich Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahren für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr an der Außenstelle Gersweiler bewerben. In Gersweiler werden mannigfaltige umweltpädagogische Projekte entwickelt und viele Umweltaktivitäten geplant. Das Öko-Live-Projekt der Schule wurde bundesweit mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als Dekade-Projekt der Vereinten Nationen und als Ort der Ideen 2009. Bewerber erwartet ein vielseitiges Aufgabengebiet unter Betreuung ausgewiesener Umweltexperten. Zum Aufgabengebiet gehören Pflege des neu errichteten Lehrgartens, Unterstützung des Öko-Live Teams bei der Entwicklung umweltpädagogischer Projekte, Dokumentation und Begleitung der Lehrkräfte im Rahmen von Umweltaktivitäten außerhalb der Schule sowie die Mitarbeit in der schuleigenen Umwelt-AG. Die Schule garantiert engmaschige Betreuung und fachliche Anleitung durch ihre Projektleiter sowie eine gute Einbindung ins Lehrerkollegium. Erwartet werden Umweltinteresse, Leistungsbereitschaft und Interesse am Umgang mit Schülern. Die Teilnahme am FÖJ wird als Wartezeit auf ein Studium angerechnet. Bewerber erhalten ein großzügiges Taschengeld. Das FÖJ bietet wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Umwelt und Pädagogik, die auch bei einem Studium und bei der Lehrstellensuche von Nutzen sein können.Weitere Informationen zum FÖJ gibt es unter www.saarland.de/12395.htm.

Mehr von Saarbrücker Zeitung