1. Saarland

DGB startet Kurs für Kindertagespfleger

DGB startet Kurs für Kindertagespfleger

Saarbrücken. Frauen und Männer, die als Tagesmutter oder Tagesvater arbeiten wollen, müssen eine grundlegende Qualifikation für diese Tätigkeit nachweisen. Das Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw) bietet in Saarbrücken ab dem 5. September wieder eine solche Fortbildung zur Kindertagespflegeperson an, die in Teilzeitform an fünf Tagen pro Woche jeweils vormittags stattfindet

Saarbrücken. Frauen und Männer, die als Tagesmutter oder Tagesvater arbeiten wollen, müssen eine grundlegende Qualifikation für diese Tätigkeit nachweisen. Das Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw) bietet in Saarbrücken ab dem 5. September wieder eine solche Fortbildung zur Kindertagespflegeperson an, die in Teilzeitform an fünf Tagen pro Woche jeweils vormittags stattfindet. Der dreimonatige Kurs basiert auf dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) und ist vom Bundesverband für Kindertagespflege anerkannt. Das Berufsfortbildungswerk besitzt das Gütesiegel des Bundesfamilienministeriums zur Durchführung von Qualifizierungen zur Kindertagespflegeperson. Ein Kooperationsvertrag mit der katholischen Familienbildungsstätte Saarbrücken sichert die Qualität der eingesetzten Lehrkräfte. Einige Plätze in diesem Kurs sind noch frei.Die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson vermittelt grundlegendes Wissen in den Aufgabenschwerpunkten Förderung von Kindern, Kooperation und Kommunikation sowie Arbeitsbedingungen. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken und den Kinderbetreuungsbörsen in Saarbrücken und Völklingen sorgen für einen hohen Praxisbezug.

Die Qualifizierung schließt mit einer bfw-Teilnahmebescheinigung und - bei bestandener Prüfung - mit einem Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege ab. Die Teilnahme kann über die Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder über das Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken gefördert werden. Zugangsvoraussetzungen sind eine Eignungsabschätzung des Jugendamtes und die Vorlage eines Gesundheitszeugnisses sowie eines polizeilichen Führungszeugnisses. red Informationen und Kursanmeldung bei Michael Biehl, Berufsfortbildungswerk, Untertürkheimer Str. 27, 66117 Saarbrücken, Tel. (06 81) 5 84 57 11, E-Mail saarbruecken@bfw.de.