Naturpark erhält über 70 000 Euro

Der Naturpark Saar-Hunsrück ist ein seit fast 40 Jahren bestehendes grenzüberschreitendes Schutzgebiet im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Der Trägerverein wird seitens des Saarlandes mit einer institutionellen Förderung in Höhe von 71 600 Euro unterstützt.

Einen entsprechenden Zuwendungsbescheid hat der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Roland Krämer, an die Geschäftsführerin des Vereins, Gudrun Rau, übergeben. Der Verein Naturpark Saar-Hunsrück mit Hauptsitz in Hermeskeil hat sechs Informationsbüros, drei davon im Saarland.

Die Landschafts- und Gebietskulisse des Naturpark Saar-Hunsrück setzt sich im Detail betrachtet aus dem südwestlichen Hunsrück, dem Saargau und dem Saartal mit seinen begleitenden Höhenzügen zusammen.

Über die Hälfte der insgesamt 2055 Quadratmeter großen Naturparkfläche liegt im Saarland und umfasst die Landkreise Neunkirchen, St. Wendel, Saarlouis und Merzig-Wadern.