1. Saarland

Basketball: Völklingen stellt in der Halbzeit auf Chaos um

Basketball: Völklingen stellt in der Halbzeit auf Chaos um

Völklingen. Ihre erste Niederlage in der Rückrunde der 2. Regionalliga Südwest/Nord mussten die Völklinger Basketballer am Samstagabend beim TV Kirchheimbolanden einstecken. Mit 71:81 verloren die Baskets 98 in einem Spiel, das enger war, als es das Endergebnis vermuten lässt. In der ersten Halbzeit waren die Baskets die bessere Mannschaft. Mit 41:33 gingen sie in die Pause

Völklingen. Ihre erste Niederlage in der Rückrunde der 2. Regionalliga Südwest/Nord mussten die Völklinger Basketballer am Samstagabend beim TV Kirchheimbolanden einstecken. Mit 71:81 verloren die Baskets 98 in einem Spiel, das enger war, als es das Endergebnis vermuten lässt. In der ersten Halbzeit waren die Baskets die bessere Mannschaft. Mit 41:33 gingen sie in die Pause.Die zweite Halbzeit brachte die Wende. Kirchheimbolanden holte Punkt um Punkt auf, ging in Führung und siegte souverän. "Der Gegner hat in der Pause auf Zonenverteidigung umgestellt - und wir auf Chaos", sagte Routinier Dirk Ernst. Völklingen spielte plötzlich unkonzentriert und traf von außen nichts mehr. Auch in der Defensive zeigte die Mannschaft Schwächen. Anders Kirchheimbolanden. Der Gastgeber zog sein Spiel bis zum Schluss durch. "Wir sind nur mit sieben Leuten angereist. Und von denen war ein Großteil gesundheitlich angeschlagen", erklärte Dirk Ernst. Außerdem fehlten mit Christian Bruns und Ivan Buntic zwei der besten Schützen. "Mit den beiden hätten wir das Spiel gewinnen können", meinte Ernst. Kirchheimbolanden hingegen konnte auf den ganzen Kader zurückgreifen. "Das ist jetzt kein Beinbruch", sagte Baskets-Trainer Jörg Arand. Völklingen hält sich trotzdem im Mittelfeld der Liga. Das nächste Spiel ist am Samstag um 18 Uhr in der Hermann-Neuberger-Halle gegen Nieder-Olm. müs