1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Neues Baugebiet an Battweiler Straße

Neues Baugebiet an Battweiler Straße

"Wir brauchen dringend Bauland", erklärt der Oberauerbacher Ortsvorsteher Andreas Hüther. Dabei verweist er auf die vielen Anfragen nach Grundstücken. Es gebe zwar im Dorf noch ein paar private Plätze, die aber nicht verkauft würden.

Die Stadt selbst habe nur ein einziges Grundstück. Dieses sei allerdings schwer bebaubar. Ungeachtet der Pläne, ein Baugebiet nördlich der Gerhard-Hauptmann-Straße auszuweisen, will der Ortsvorsteher das grundsätzliche Ziel nicht aus den Augen verlieren. So kann er sich auch das freie Areal an der Battweiler Straße gut als Bauland vorstellen. Leerstände gibt es in Oberauerbach wenige, betont Hüther. Lediglich drei oder vier Häuser stünden zum Verkauf. Doch viele junge Familien würden gerne ihre eigenen Vorstellungen für ihr Heim umsetzen wollen. Für diese gebe es in Oberauerbach derzeit keine Möglichkeiten. Auf etwas Bewegung hofft der Ortsvorsteher in Sachen Lückenschluss des Radweges in Richtung Niederhausen. Seit Jahren werde nun schon über die 2,5 Kilometer lange Strecke diskutiert, ohne dass es wirkliche Fortschritte gegeben hat. Dabei werde das Projekt auch von Winterbacher Seite schon von Anfang an unterstützt. Eine Realisierung könne nun das Stadt-Umland-Konzept bieten, das in den nächsten Monaten auf den Weg gebracht werden soll.