Tanzen wie zu Königs Zeiten

Menuette, Gavotten oder Kontratänze sind manchem aus der Musik bekannt, aber wie werden diese eigentlich getanzt? Und in welchem Tempo, mit welchem Gestus? Die seltene Gelegenheit, diese besondere Art des Tanzens kennenzulernen, bietet sich am kommenden Wochenende, 12. und 13. März, in den Räumen des TC Royal.

Unter Leitung von Christiane Mandernach aus Saarbrücken wird samstags von zehn bis 13 und 15 bis 18 Uhr getanzt und sonntags von elf bis 13 und 14 bis 16 Uhr.

Die Kursgebühr richtet sich nach der Teilnehmerzahl, beträgt jedoch maximal 90 Euro pro Person.

Der Kurs ist eine Einführung in einfache, originale Choreographien, die Freude am Tanzen wecken und das musikalische Verständnis der Epoche vertiefen. Der Kontratanz verkörpert im gesellschaftlichen Spiel des Kennenlernens und "geordneten" Paarwechsels in besonderer Weise barockes Lebensgefühl - eine delikate Mischung aus Können, "Taktgefühl", Vergnügen und Repräsentationsbedürfnis. Eine schöne Gasse bilden, in der sich die Partner gegenüber stehen, Figuren miteinander und mit anderen Partnern tanzen und derweil immer einen Platz weiter rücken. Man lacht und redet und gibt sich höflicher Geselligkeit wie zu alten Zeiten hin. Erlernt werden barocke Schritte wie Menuett, Gavotte und Pas de bourrée.

Neben den historischen Abläufen werden auch tänzerische Grundlagen und eine tänzerische Grundhaltung mit Spiel von Gesten geübt. Der Kurs ist für jedes Alter und auch für Anfänger geeignet, ein Tanzpartner ist nicht erforderlich.

Weitere Infos und Anmeldung bei Christiane Mandernach, Telefon (06 81) 58 35 42 oder chrismanda@web.de