Rosen richtig schneiden

Der alljährlich stattfindenden Rosen-Schnittkurs der Zweibrücker Rosenfreunde findet am Samstag, 12. März, um 14 Uhr im Garten Damm in Wattweiler statt. Jeder Gärtner wendet eigene Techniken beim Rosenschnitt an.

Deswegen wählen die Rosenfreunde jedes Jahr andere Spezialisten aus, um die Vielfalt der Schnitte kennenzulernen und um die Rosen zu noch größerem Blühen anzuregen In diesem Jahr konnte der Verein den Gartenmeister Stephan Landwehr aus Wallhalben gewinnen, der die Schnitttechniken noch bei Gartenmeister Zanzinger im Rosengarten gelernt hat. Nach mehreren Lehr- und Wanderjahren, unter anderem in den Kuranlagen von Bad-Dürkheim, ist sein Wirkungsfeld heute im Gartenamt der Nachbarstadt Homburg. Er wird den Teilnehmern zeigen wie Kletterrosen, Strauchrosen und Bodendeckerrosen geschnitten werden. Auf den speziellen Schnitt der Rosenbäumchen wird hingewiesen.

Die Teilnehmer treffen sich am Samstag, 12. März, um 13.45 Uhr an der Festhalle und fahren gemeinsam zum Garten Damm. Interessierte sollen sich bei Gisela Jung, Telefon (0 63 32) 4 42 53 anmelden. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Der Schnittkurs ist kostenfrei. Spenden sind willkommen.