| 20:56 Uhr

Manila
Philippinen melden über 150 Unwetter-Tote

Manila. Die Zahl der Todesopfer auf den Philippinen durch Taifun „Mangkhut“ und den Monsunregen ist auf mindestens 155 gestiegen. Mehr als 70 Menschen würden weiterhin vermisst, teilten die Behörden gestern mit.

„Mangkhut“ war vor einer Woche über den Norden des südostasiatischen Landes hinweggezogen. Starker Regen auch über anderen Landesteilen hatte Erdrutsche und Unfälle ausgelöst.