Millionen Amerikaner zittern in arktischer Kälte

Millionen Amerikaner zittern in arktischer Kälte

Die lähmende arktische Kaltfront ließ gestern mehr als 180 Millionen Amerikaner vom Mittleren Westen bis zum N ordosten bibbern. Die Millionen-Metropole New York erlebte innerhalb von 24 Stunden einen Temperatursturz von milden plus zwölf Grad Celsius auf minus 15 Grad (gefühlte Temperatur bis zu minus 31 Grad).

Selbst der Sonnenstaat Florida blieb nicht verschont.

In den USA leiden Menschen seit Tagen unter gefühlten Temperaturen von teils 50 Grad minus oder noch kälter. Der Deutsche Wetterdienst meldete gestern Nacht Tiefsttemperaturen von bis zu minus 34,4 Grad.

Mehr von Saarbrücker Zeitung