1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Es wird noch kälter - Minus 20 Grad in der Nacht

Es wird noch kälter - Minus 20 Grad in der Nacht

Offenbach/Saarbrücken. Wer heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit so richtig gebibbert hat, kann sich wenigstens mit einer Tatsache trösten: Die bislang kälteste Nacht des Winters ist vorbei. Schon in der Nacht zu Donnerstag wurden in Deutschland stellenweise bis zu minus 20 Grad gemessen, in der vergangenen Nacht war es noch zwei bis drei Grad kälter

Offenbach/Saarbrücken. Wer heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit so richtig gebibbert hat, kann sich wenigstens mit einer Tatsache trösten: Die bislang kälteste Nacht des Winters ist vorbei. Schon in der Nacht zu Donnerstag wurden in Deutschland stellenweise bis zu minus 20 Grad gemessen, in der vergangenen Nacht war es noch zwei bis drei Grad kälter. Der Dauerfrost hält laut Prognose auch die nächsten Tage an. Hoch "Dieter" bringt von Russland weiter eiskalte Luft nach Deutschland. Im Saarland ist in den kommenden Nächten mit Temperaturen von bis zu minus zwölf Grad zu rechnen. Tagsüber erwarten Meteorologen hierzulande minus vier bis minus sechs Grad. In Deutschland starben bislang drei Menschen wegen der Kälte, in Osteuropa stieg die Zahl der Kältetoten bis gestern auf 122 an. Seit einer Woche dominiert die Kaltfront das Wetter in Osteuropa und sorgt für Temperaturen bis minus 30 Grad. Vor der rumänischen Küste fror das Wasser des Schwarzen Meeres. Es schneit sogar auf Inseln vor der Küste Kroatiens in der Adria. red