1. Nachrichten
  2. Panorama

Mann sprengt 35 Ticket-Automaten

Mann sprengt 35 Ticket-Automaten

Sieben Staatsgegner verurteilt Sieben Männer sind in Hessen wegen Freiheitsberaubung einer Finanzbeamtin verurteilt worden. Sie sind Anhänger einer Gruppe, die staatliche Institutionen nicht anerkennt und keine Steuern zahlen will.

Am 6. Mai 2013 hatten sie die Beamtin des Finanzamts Fulda etwa eine halbe Stunde daran gehindert, in ihrem Dienstwagen davonzufahren. Die Männer bekamen Bewährung und Geldstrafen.

Mann sprengt 35 Ticket-Automaten

Insgesamt 35 Fahrkarten-Automaten hat ein Mann (32) binnen fünf Monate in mehreren Bundesländern gesprengt. Ihm wird neben den Sprengstoffexplosionen der Diebstahl von 31 000 Euro sowie Sachbeschädigung in Höhe von 790 000 Euro vorgeworfen, wie Oberstaatsanwalt Alexander Badle gestern mitteilte. Dem Mann drohe bei einer Verurteilung durch das Landgericht Darmstadt eine Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren.