10 000 Bürger fordern die Abwahl Sauerlands

10 000 Bürger fordern die Abwahl SauerlandsDuisburg. Etwa 10 000 Menschen haben sich nach der Loveparade-Katastrophe für die Abwahl von Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) und zwei Dezernenten ausgesprochen

10 000 Bürger fordern die Abwahl SauerlandsDuisburg. Etwa 10 000 Menschen haben sich nach der Loveparade-Katastrophe für die Abwahl von Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) und zwei Dezernenten ausgesprochen. Nach Ansicht der Organisatoren der Unterschriftenaktion hätten die drei trotz Hinweise auf Sicherheitsmängel nichts unternommen, um die Veranstaltung zu untersagen. dpa75-Jähriger flutet Wohnung von NachbarinBedesbach. Wegen eines Streites mit seiner Nachbarin hat ein 75-Jähriger in Bedesbach (Kreis Kusel) die Wohnung der Frau mit einem Wasserschlauch geflutet. Das sollte wohl ein denkwürdiges Abschiedsgeschenk werden, denn die Frau war laut Polizei im Begriff umzuziehen. Weil Fußboden und Wände beschädigt wurden, hat die Hausbesitzerin Anzeige erstattet. dpaHaareschneiden in der Moschee ist verbotenDschidda. 220 Aufpasser schickt die Wallfahrtsbehörde von Saudi-Arabien zur Großen Moschee in Mekka. Sie sollen aus hygienischen Gründen verhindern, dass sich die männlichen Pilger auf den Gebetsteppichen im Hof der Moschee die Haare scheren. Das ist nach Beendigung der Rituale der Pilgerfahrt üblich, aber ab sofort nur noch beim Friseur erlaubt. dpaFranzosen empört über Werbung mit AsterixParis. Ein Nationalsymbol geht fremd in Frankreich: Die Comic-Helden Asterix und Oberlix machen dort Werbung für McDonald's. Großflächig sind die Gallier auf Anzeigen in Métro-Stationen und Zeitungen beim Gelage in einer Filiale der amerikanischen Fast-Food-Kette zu sehen. In französischen Internet-Foren und Zeitungen macht sich Empörung breit. dpa