Sexualtäter soll trotz Justizaufsicht ein Kind missbraucht haben

Neustrelitz. Zwei Jahre nach seiner Haftentlassung soll ein Sexualstraftäter im mecklenburgischen Neustrelitz einen neunjährigen Jungen missbraucht haben. Gegen den 26-jährigen Mann wurde laut Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen. Er war 2008 aus dem Gefängnis entlassen worden, nachdem er eine zweieinhalbjährige Jugendstrafe wegen schweren sexuellen Missbrauchs verbüßt hatte

Neustrelitz. Zwei Jahre nach seiner Haftentlassung soll ein Sexualstraftäter im mecklenburgischen Neustrelitz einen neunjährigen Jungen missbraucht haben. Gegen den 26-jährigen Mann wurde laut Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen. Er war 2008 aus dem Gefängnis entlassen worden, nachdem er eine zweieinhalbjährige Jugendstrafe wegen schweren sexuellen Missbrauchs verbüßt hatte. Der Mann war in ein Überwachungsprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern für entlassene Sexualstraftäter eingebunden. Dieses beinhalte jedoch keine ständige Überwachung, sagte ein Sprecher des Justizministeriums. afp