Westerwald statt Queen in Berlin

Meinung: Westerwald statt Queen in Berlin

Meinung:

Westerwald statt Queen in Berlin

Von Dietmar Klostermann

Echten Demokraten wird die rheinland-pfälzische CDU-Chefin Julia Klöckner immer sympathischer. Statt heute der Briten-Königin in Berlin zu huldigen, zwei Stunden anzustehen, um dann vor Lisbeth zu knicksen, hat sich Klöckner für den Westerwald entschieden. Dort will die taffe Blondine bei einem Bürgerforum "lieber Wäller Dippekuchen als walisische Dips" verzehren. Das Volkslied "Oh, du schöner Westerwald" gefalle ihr eh besser als "God Save the Queen". Annegret Kramp-Karrenbauer übt dagegen schon den Hofknicks. Bereits als Gast bei Papst Benedikt 2013 wusste die praktizierende Katholikin, was schicklich ist, und bedeckte ihr Haupthaar mariengleich mit einem schwarzen Schal. Beim Empfang der Queen wird sie in einem pastellfarbenen Kleid erwartet - auf blasse Farben steht die Queen. Zum Glück hatte die Landesmutter keine zeitgleiche Einladung des Saar-Knappenchors. Sie würde dahemm bleiben und das Steigerlied summen, oder?!