Donlon erwägt Gründung einer neuen Ballettgruppe

Donlon erwägt Gründung einer neuen Ballettgruppe

Marguerite Donlon, langjährige Ballettchefin des Saarländischen Staatstheaters (SST), erwägt die Gründung einer Ballettgruppe. „Das wäre schön, aber nicht sofort“, sagte Donlon.

Nach der Premiere ihrer vorerst letzten Inszenierung als Gast-Choreografin am SST im Februar will Donlon zunächst frei arbeiten.

Ebenfalls im Februar ist sie zur "Biennale Tanzausbildung" in Dresden neben Sasha Waltz und William Forsythe eingeladen. Zudem plant sie Projekte in Italien und den USA. Donlon zog eine positive Bilanz ihrer Zeit in Saarbrücken. "Alle meine Träume haben sich erfüllt, und wir konnten große Erfolge feiern." Das Ballett habe immer mehr Zuschauer gewonnen. Es sei gelungen, neben regelmäßigen Theatergängern auch viele junge Menschen zu begeistern - "vom Straßenkind bis hin zu Gutsituierten". Zwar sei es im Drei-Sparten-Haus manchmal schwierig gewesen, Projekte umzusetzen. "Aber wir haben immer einen Weg gefunden."

Mehr von Saarbrücker Zeitung