Pfanddieb wird von Neunkircher Polizei festgesetzt, Diebe in Burrwiesenweg lassen alles liegen, Vandalen setzen Bienenhotel in Brand

Polizeibericht Neunkirchen : 432 Pfandflaschen stehen bereit, da kommt die Polizei

Einbruch und Vandalismus in Neunkirchen, ein Pfanddieb in der Kreisstadt im Pech und ein Unfall mit einem stark alkoholisierten Senior beschäftigten die Polizei am Wochenende.

Vom Einbruch bis zum Vandalismus reichen die Delikte, mit der sich die Polizeibeamten der Inspektion Neunkirchen am Wochenende auseinandergesetzt haben. So kam es am Samstag zwischen 9.15 und 12.20 Uhr zu einem Einbruch im Burrwiesenweg. Dort drangen Unbekannte gewaltsam in ein Gebäude ein und durchwühlten mehrere Räume. Die Täter legten sich ihr Diebesgut zurecht. Doch sie nahmen aus bislang unbekannten Gründen nichts mit.

Pech hatte ein Pfanddieb. Am Samstag wurde der 41-jährige Mann aus Neunkirchen auf frischer Tat ertappt, als er versuchte, Pfandflaschen von dem Gelände eines Getränkegroßhandels zu entwenden. Der Mann hatte bereits 432 Pfandflaschen in Säcke verpackt und zum Abtransport bereitgestellt, als Polizeibeamte dazukamen. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte den Täter über eine Überwachungskamera beobachtet und die Polizei informiert. Der Mann stand zudem vermutlich noch unter Drogeneinfluss.

Vandalen haben am Samstagabend das Insektenhotel des Steinwald-Gymnasiums in der Neunkircher Innenstadt aus seiner Verankerung gerissen und Innenteile des Baus in Brand gesteckt. Dies geschah vermutlich mit Hilfe von Kaminanzündern und Sprühdosen, die durch den Brand explodierten und einen lauten Knall verursachten, was Anwohner auf das Feuer aufmerksam machte. Die Polizei löschte den Brand mit einem Feuerlöscher, als sie eintraf. Von den Tätern aber fehlte jede Spur.

Weiter heißt es im Polizeibericht vom Wochenende, ein Rollerfahrer habe sich bei einem Unfall leicht verletzt am späten Samstagabend in der Illinger Gymnasialstraße. Demnach missachtete ein 79 Jahre alter Autofahrer aus Illingen die Vorfahrt des 15-jährigen Rollerfahrers aus Heusweiler. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Als die Polizeibeamten den Unfall aufnahmen, stellten sie zudem fest, dass der Senior „nicht unerheblich alkoholisiert war“, wie die Inspektion erläutert.

Zeugen des Unfalls in Illingen, der Zerstörungswut an der Schule oder des Einbruchs bittet die Polizei Neunkirchen um Unterstützung, um die Übeltäter ausfindig zu machen, Tel. (0 68 21) 20 30.

Mehr von Saarbrücker Zeitung