Unfall auf der Landstraße bei Gronig

Unfall bei Gronig : Auto überschlug sich gleich mehrfach

Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend auf der Landesstraße 134 bei Gronig. Die Strecke war danach voll gesperrt.

Zu einem Unfall sind die Rettungskräfte am Dienstagabend gegen 21 Uhr auf die Landstraße 134 zwischen Gronig und der Kreuzung zur Landstraße 135 alarmiert worden. Nach ersten Informationen der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg, habe sich ein Auto überschlagen. Über die Personenlage war bis zum Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort nichts bekannt.

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr war ein 26-jähriger Fahrer aus der Gemeinde Tholey mit seinem Peugeot 206 aus ungeklärter Ursache aus Richtung Gronig kommend in einer langgezogenen Linkskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er überschlug sich im Auto mehrfach im Grünbereich. In einem Waldstück blieb das Auto auf den Rädern stehen. Glücklicherweise konnte der Fahrer sein Fahrzeug vor dem Eintreffen der ersten Retter selbstständig verlassen, berichtet ein Feuerwehr-Sprecher. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, leuchtete die Einsatzstelle aus und überprüfte das Unfallfahrzeug auf auslaufende Betriebsstoffe. Der Fahrer wurde nach der Erstversorgung vor Ort zur weiteren Behandlung in die Winterbergklinik eingeliefert. Die L 134 war zeitweise voll gesperrt.

Ganz schön demoliert: So sah das Unfallauto aus. Der Fahrer konnte sich noch selbst daraus befreien. Foto: Dirk Schäfer

Im Einsatz waren: Löschbezirke Oberthal-Gronig, Güdesweiler, Steinberg-Deckenhardt, Rettungswagen Malteser Tholey, Notarzt St. Wendel sowie die Polizei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung