1. Sport
  2. Saar-Sport

Wiedergutmachung ist gefragt

Wiedergutmachung ist gefragt

Ballweiler/Bliesmengen. Beide Kreisvertreter in der Fußball-Verbandsliga spielen an diesem Wochenende zu Hause. Die DJK Ballweiler-Wecklingen empfängt am Samstag um 16 Uhr den Tabellennachbarn SC Großrosseln. Beide Teams haben bereits seit längerer Zeit den Klassenverbleib gesichert, können aber nicht mehr im Kampf um die Aufstiegsplätze eingreifen

Ballweiler/Bliesmengen. Beide Kreisvertreter in der Fußball-Verbandsliga spielen an diesem Wochenende zu Hause. Die DJK Ballweiler-Wecklingen empfängt am Samstag um 16 Uhr den Tabellennachbarn SC Großrosseln. Beide Teams haben bereits seit längerer Zeit den Klassenverbleib gesichert, können aber nicht mehr im Kampf um die Aufstiegsplätze eingreifen. Das Hinspiel hatte Großrosseln durch zwei späte Treffer des erst in der 78. Minute eingewechselten Dominik Jochum mit 2:0 gewonnen."Auf Jochum und seinen Sturmpartner Michael Eiloff müssen wir auch am Samstag aufpassen. Die Niederlage im Hinspiel war total unglücklich. Wir wollen an unsere gute Leistungen in den Vorbereitungsspielen anknüpfen und gegen Großrosseln Revanche", sagt Ballweilers Co-Trainer Jean-Michel Caillas. Da am vergangenen Wochenende die Partie der ersten Mannschaft beim VfB Theley wetterbedingt ausgefallen war, sammelten einige Spieler beim 4:2 der Zweiten in der Kreisliga A Bliestal gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II Spielpraxis. Nun ist es umgekehrt: Die Zweite ist aufgrund eines Wasserschadens im Niederwürzbacher Sportheim spielfrei, so dass Trainer Philipp Niederländer einen großen Kader hat. Unter anderem rückt Routinier Bülent Baykara wieder zur Ersten hoch.

Auch der seit einigen Monaten beruflich stark eingespannte Torjäger Michael Graul will wieder ins Schwarze treffen. Er ist mit elf Treffern der bislang beste DJK-Torschütze in der Verbandsliga, obwohl er etliche Spiele in der zweiten Mannschaft bestritt. Dagegen fehlen Michael Schubert (Leistenverletzung), Christian Esser (Kreuzbandriss) und Pascal Mann (muskuläre Probleme).

Auf Wiedergutmachung ist auch der SV Bliesmengen-Bolchen an diesem Sonntag um 15 Uhr zu Hause gegen den Vierten SG Noswendel-Wadern aus. So ging nicht nur das Hinspiel mit 0:5 verloren, sondern es gab auch zuletzt eine böse 1:8-Klatsche beim SC Gresaubach. Bis auf den gesperrten Benjamin Schiehl kann Mengens neuer Trainer Jean-Pierre Adam seine Bestbesetzung aufbieten. Dem SV fehlen noch sechs Punkte zum sicheren Klassenverbleib. Pressesprecher Dieter Reichert sagt: "Wir sind klarer Außenseiter. Dieses Spiel können wir nur über den Kampf für uns entscheiden, denn die SG ist spielerisch stärker als wir. Hoffentlich kommt von der Mannschaft die nötige Trotzreaktion."