1. Sport
  2. Saar-Sport

Dreiband: Roland Forthomme verpasst Weltrekord nur knapp

Dreiband: Roland Forthomme verpasst Weltrekord nur knapp

Schiffweiler. Am Samstag erlebten die Zuschauer im Landesleistungszentrum der Saarländischen Billard-Union in Schiffweiler eine Darbietung, wie sie in Deutschland wohl einmalig ist

Schiffweiler. Am Samstag erlebten die Zuschauer im Landesleistungszentrum der Saarländischen Billard-Union in Schiffweiler eine Darbietung, wie sie in Deutschland wohl einmalig ist. Roland Forthomme, der belgische Spitzenspieler in Reihen des BC Schiffweiler, verfehlte den Weltrekord seines Landsmannes Eddy Merckx um zwei Pünktchen und kam in 18 Aufnahmen auf einen Generaldurchschnitt von 2,222. Ihm gelang dabei die sensationelle Höchstserie von 24 Bällen in Folge.Doch dies half den Saarländern beim Kräftemessen mit dem Tabellenführer der 2. Bundesliga Dreiband Bergisch Gladbach nicht. Denn letztlich verlor Schiffweiler 2:6. Cid Secundino und Bernd Hiemisch blieben weit unter ihren Möglichkeiten und Fabian Linnebacher scheiterte mit einem ordentlichen Auftritt nur knapp. Äußerst schwach war auch die Schiffweiler Leistung beim 1:7 gegen den BSC Aachen-Merzenich tags darauf. Geschäftsführer Franz Träm: "Wir mussten auf Roland Forthomme verzichten. Stattdessen spielte Bernd Möller, der ebenso wie Secundino und Hiemisch verlor. Lediglich der junge Fabian Linnebacher holte gegen ebenfalls schwache Gegner ein Unentschieden. Damit liegen wir weiterhin auf einem Abstiegsplatz."

Nun folgen die Auswärtspartien bei BSV München und BC München am 17. und 18. März. Der BC München ist in der Tabelle noch in Reichweite. Hier soll für Schiffweiler der tschechische Spitzenspieler Martin Bohac zum Einsatz kommen. rp