1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Bezirksliga: Rubenheim und Habkirchen müssen ausweichen

Fußball-Bezirksliga: Rubenheim und Habkirchen müssen ausweichen

Rubenheim/Blickweiler. Mehr Spitzenspiel geht nicht. An diesem Sonntag empfängt der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Ost, TuS Rubenheim, um 15 Uhr den direkten Verfolger FSV Jägersburg II und könnte durch einen Sieg den Abstand zu den Nord-Homburgern auf zehn Punkte vergrößern

Rubenheim/Blickweiler. Mehr Spitzenspiel geht nicht. An diesem Sonntag empfängt der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Ost, TuS Rubenheim, um 15 Uhr den direkten Verfolger FSV Jägersburg II und könnte durch einen Sieg den Abstand zu den Nord-Homburgern auf zehn Punkte vergrößern. Allerdings findet das Gipfeltreffen auf dem Hartplatz in Herbitzheim statt, da der Rasen in Rubenheim witterungsbedingt gesperrt ist.TuS-Trainer Dieter Schmitt muss definitiv auf Adrian Stolz (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) verzichten. Außerdem sind auch noch Michael Riedschy (Wadenprellung) und die erkrankten Johannes Seiler sowie Dominik Kaschube angeschlagen, wollen aber alle auflaufen. "Egal, ob der FSV mit Verstärkung aus der ersten Mannschaft anreist oder auch nicht, das ist ein extrem starker Gegner. Wir hätten bei unserem 2:0-Hinspielsieg bereits zur Pause mit 0:3 in Rückstand liegen können. Auch am Sonntag erwarte ich ein Duell auf Augenhöhe", sagt Schmitt.

Zeitgleich findet die Partie des FC Habkirchen-Frauenberg gegen den abstiegsgefährdeten SV Blickweiler witterungsbedingt auf dem Kunstrasenplatz in Biesingen statt. "Für unseren Gegner ist es kein richtiges Heimspiel. Wir müssen alles geben, um vielleicht einen Punkt zu holen. Leider hat sich Jochen Ropönus einen Achillessehenanriss zugezogen und fällt drei Monate aus", sagt Blickweilers Vorsitzender Erik Werny.

In der Kreisliga A Bliestal wurde das Schlagerspiel zwischen dem Tabellenzweiten FC Niederwürzbach und dem Spitzenreiter DJK Ballweiler-Wecklingen II aufgrund eines Wasserschadens im Niederwürzbacher Sportheim auf einen noch unbestimmten Termin verlegt. Damit bietet sich dem SV Oberwürzbach die große Chance, durch einen Sieg im Verfolgerduell bei der SG Gersheim-Niedergailbach II (Sonntag, 13.15 Uhr, Hartplatz Gersheim) mit Niederwürzbach nach Punkten gleichzuziehen. sho