1. Sport
  2. Saar-Sport

Saarderby mit Profi-Verstärkung

Saarderby mit Profi-Verstärkung

Elversberg. Nach dem Traumstart ins neue Jahr (5:0-Sieg gegen Eintracht Trier II) in der vergangenen Woche wartet auf die SV Elversberg II in der Fußball-Oberliga Südwest an diesem Samstag das erste Saarderby. Um 15.30 Uhr ist das Team von Trainer Peter Eiden zu Gast bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Saarbrücken

Elversberg. Nach dem Traumstart ins neue Jahr (5:0-Sieg gegen Eintracht Trier II) in der vergangenen Woche wartet auf die SV Elversberg II in der Fußball-Oberliga Südwest an diesem Samstag das erste Saarderby. Um 15.30 Uhr ist das Team von Trainer Peter Eiden zu Gast bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Saarbrücken. Dabei treffen auf dem Kunstrasenplatz im FC-Sportfeld die beiden besten U23-Mannschaften des Saarlandes aufeinander. Beide Teams sind allerdings noch nicht komplett sorgenfrei, was den Abstiegskampf anbelangt.In der Tabelle trennen die SVE II (Platz neun) und der FCS II (Platz 15) fünf Punkte. Mit einem Sieg könnte sich die SVE II von den hinteren Tabellenplätzen erst einmal verabschieden und sogar im günstigsten Fall auf Platz fünf vorrücken. "Wir schauen überhaupt nicht nach vorne in der Tabelle. Wir wollen uns ein ordentliches Polster zu den Abstiegsrängen verschaffen. Wir haben in der vergangenen Woche gut gespielt, hatten allerdings auch den abgeschlagenen Tabellenletzten als Gegner", bremst Peter Eiden die Euphorie.

Mit Fabio Di Dio Parlapoco (Meniskusoperation), André Mittermüller (Mittelfußbruch), Michel Kaluza (Schambeinentzündung) und Nassim Banouas (Nasenbeinbruch) fehlen der SVE II nur vier Akteure. Hinzu kommt, dass es im Kader der Regionalligamannschaft überhaupt keine verletzten Spieler gibt. Gut möglich, dass am Samstag wieder vier oder fünf Spieler aus dem Regionalliga-Kader auflaufen werden. "Es ist noch nicht klar, wie viele Spieler wir von oben bekommen, aber wir müssen die sehr gute personelle Situation ausnutzen. Es werden auch wieder andere Zeiten kommen, dann sind wir für jeden Punkt auf unserem Konto froh", sagt Peter Eiden.

Da die Drittliga-Mannschaft des 1. FC Saarbrücken erst an diesem Sonntag spielt, ist es allerdings wahrscheinlich, dass auch der FCS II personell verstärkt wird. Für Rouven Weber, den Innenverteidiger und Kapitän der SV Elversberg II, spielt das aber keine große Rolle: "Wir haben schon ganz starke Spiele ohne Verstärkung gemacht und schon schwache Spiele mit Verstärkungen. Ich denke, so ist das in Saarbrücken auch. Wir sind zurzeit in guter Form und wollen das beweisen. Der Rest ist mir im Prinzip egal." leh