1. Sport
  2. Saar-Sport

Tischtennis: FCS II verliert und steigt in die Regionalliga ab

Tischtennis: FCS II verliert und steigt in die Regionalliga ab

Saarbrücken. Nach nur einem Jahr ist das Abenteuer 2. Tischtennis-Bundesliga für die zweite Mannschaft des 1. FC Saarbrücken schon wieder vorbei. Zwei Spieltage vor Saisonende der Südstaffel steht fest: Der Aufsteiger muss runter in die Regionalliga Südwest

Saarbrücken. Nach nur einem Jahr ist das Abenteuer 2. Tischtennis-Bundesliga für die zweite Mannschaft des 1. FC Saarbrücken schon wieder vorbei. Zwei Spieltage vor Saisonende der Südstaffel steht fest: Der Aufsteiger muss runter in die Regionalliga Südwest. Ausschlaggebend dafür sind die beiden Niederlagen am Wochenende: Gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf, Fortuna Passau, verlor der FCS II mit 3:9, gegen den FC Tegernheim mit 2:9. Bei nur noch zwei Spielen in der 2. Bundesliga beträgt der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz, auf dem Fortuna Passau liegt, fünf Zähler. Gerade das Spiel in Passau war deprimierend: Die drei Punkte für den FCS holten Bojan Crepulja und Cedric Nuytinck in den Einzeln sowie das Doppel Crepulja und Xue Xin Wing. Von den neun Partien, die der FCS verlor, endeten sechs nach drei Sätzen. Da kann man getrost von einem Klassenunterschied sprechen. Für das Team gilt es jetzt, die Runde sauber zu Ende zu spielen - mit den Auswärtsauftritten beim ASV Grünwettersbach (10. April) und beim TTC Frickenhausen (17. April). red