SV Elversberg ohne Probleme im Saarlandpokal

SV Elversberg ohne Probleme im Saarlandpokal

Die SV Elversberg steht im Halbfinale des Fußball-Saarlandpokals. Der Regionalligist setzte sich gestern im Viertelfinale mit 6:0 beim Oberligisten SF Köllerbach durch. Vor 500 Zuschauern im Stadion an der Burg hatte allerdings der Oberligist die erste klare Torchance. Jan Issa lief alleine auf das SVE-Tor zu, scheiterte aber an Konstantin Fuhry im Elversberger Tor (10.). In der 39. Minute profitierte die SVE von einem Fehler in der Köllerbacher Abwehr. Moritz Göttel erzielte freistehend das 1:0. Nach dem Seitenwechsel machte die SVE, die in Bestbesetzung antrat, den Sack zu. Niko Dobros erhöhte in der 47. Minute mit einem 16-Meter-Schuss auf 2:0. In der 68. Minute wechselte SVE-Trainer Michael Wiesinger Markus Obernosterer ein. Der Österreicher traf in der 76. Minute zum 3:0 und erzielte fünf Minuten später auch das 4:0. Göttel (81.) und Florian Bichler (86.) trafen zum 6:0-Endstand.

Die SV Elversberg steht im Halbfinale des Fußball-Saarlandpokals. Der Regionalligist setzte sich gestern im Viertelfinale mit 6:0 beim Oberligisten SF Köllerbach durch. Vor 500 Zuschauern im Stadion an der Burg hatte allerdings der Oberligist die erste klare Torchance. Jan Issa lief alleine auf das SVE-Tor zu, scheiterte aber an Konstantin Fuhry im Elversberger Tor (10.). In der 39. Minute profitierte die SVE von einem Fehler in der Köllerbacher Abwehr. Moritz Göttel erzielte freistehend das 1:0. Nach dem Seitenwechsel machte die SVE, die in Bestbesetzung antrat, den Sack zu. Niko Dobros erhöhte in der 47. Minute mit einem 16-Meter-Schuss auf 2:0. In der 68. Minute wechselte SVE-Trainer Michael Wiesinger Markus Obernosterer ein. Der Österreicher traf in der 76. Minute zum 3:0 und erzielte fünf Minuten später auch das 4:0. Göttel (81.) und Florian Bichler (86.) trafen zum 6:0-Endstand.

Mehr von Saarbrücker Zeitung