1. Sport
  2. Saar-Sport

Leichtathletik: Müller hat die freie Auswahl für die EM in Berlin

Leichtathletik : Müller hat die freie Auswahl für die EM in Berlin

Sprinterin läuft neuen Saarlandrekord über 100 Meter.

Seit Freitagabend ist Sprinterin Laura Müller vom LC Rehlingen offiziell die schnellste Frau des Saarlandes. Bei den „Chrono Classics“ lief Müller im Vorlauf über 100 Meter in 11,26 Sekunden einen neuen Saarlandrekord. Der alte Rekord wurde von Lisa Schorr (SV Saar 05 Saarbrücken) 2009 aufgestellt und stand bei 11,34 Sekunden. Im Finale lief Müller zeitgleich mit der Siegerin Ezinne Okparaebo (Norwegen) 11,30 Sekunden. Damit unterbot die 22-Jährige doppelt die Norm für die EM in Berlin Mitte August, die bei 11,35 Sekunden steht.

Auch im dritten Rennen an diesem Abend, diesmal über 200 Meter, unterbot Müller die EM-Norm und gewann das Rennen in 23,13 Sekunden. Nach den 400 Metern (52,24 Sekunden am 27. Juni in Nancy) hat die Sprinterin nun die EM-Qualifikation für die 100, 200 und 400 Meter. Was sie bei der EM in Berlin laufen wird, steht noch nicht fest. Laut einer Mitteilung ihres Vereins LC Rehlingen will Müller das noch mit den Verantwortlichen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) und ihrem Trainer Uli Knapp besprechen.

Müllers Vereinskollege Michael Bryan wurde derweil vom Bundesausschuss Leistungssport des DLV für den Athletics World Cup in London am 14. und 15. Juli nominiert. Für den Länderkampf zwischen acht Nationen ist der 26-Jährige für die 200 Meter (Bestzeit 20,58 Sekunden) und die 4x100-Meter-Staffel vorgesehen. In Weinheim war Bryan im Einlagelauf über 100 Meter neue persönliche Jahresbestzeit von 10,37 Sekunden gelaufen.