| 21:01 Uhr

Leichtathletik
Müller greift in Mannheim EM-Norm über 400 Meter an

Saarbrücken. Saarländische Talente auch international im Einsatz. Von Kai Klankert
Kai Klankert

Einen Monat vor den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Nürnberg wollen sich die besten Saarländer an diesem Wochenende im Rahmen der Junioren-Gala in Mannheim ihrer Topform nähern. Olympia- und WM-Teilnehmerin Laura Müller (LC Rehlingen) läuft zum zweiten Mal in dieser Saison über die 400 Meter und hat gute Chancen, die Norm für die Heim-EM in Berlin zu knacken (52,30 Sekunden). Auch Michael Bryan (LC Rehlingen) über 100 Meter (Norm bei 10,25 Sekunden) und Christian von Eitzen (LC Rehlingen) über 800 Meter (1:46,50 Minuten) greifen in Mannheim an.


Endgültig vergeben werden die drei EM-Tickets pro Disziplin erst bei den nationalen Titelkämpfen in Nürnberg. Eine Ausnahme ist der Mehrkampf. Da ist Louisa Grauvogel (LG Saar 70) für Berlin dank ihrer persönlichen Siebenkampf-Bestleistung zuletzt in Ratingen (6162 Punkte) bereits gesetzt. Bei dem Qualifikations-Wettkampf hatten auch Lisa Maihöfer (LC Rehlingen, 5566 Punkte) und Michelle Wietzel (LAZ Saar, 5545 Punkte) Bestmarken aufgestellt. Beide wurden daher vom Deutschen Leichtathletik-Verband ins Aufgebot für den Thorpe Cup, dem traditionellen Länderkampf gegen die USA, am 28. und 29. Juli in Fayetteville/Arkansas berufen. Über einen internationalen Einsatz darf sich auch Weitsprung-Talent Saskia Woidy (LAZ Saar 05) freuen. Sie wurde für die U18-EM in Györ/Ungarn (5. bis 8. Juli) nominiert.